Apples neuer Geheim-Coup: Kommt das neue iPhone mit HD-Display?

Apples neuer Geheim-Coup: Kommt das neue iPhone mit HD-Display?

Düsseldorf (RP). Am 28. Juni könnte es wieder so weit sein. Dann wird Apples charismatischer Chef Steve Jobs sehr wahrscheinlich das neue iPhone bei der Entwicklerkonferenz in San Francisco vorstellen. So sie denn stattfindet. Selbst darum treibt Apple mittlerweile ein Verwirrspiel, um die Gerüchteküche noch mehr anzuheizen.

Doch anders als im vergangenem Jahr könnte das neue Handy dann tatsächlich ein großer Wurf werden. Nachdem der im Januar vorgestellte tragbare Touchscreen-Computer iPad von vielen Analysten und Apple-Anhängern mittlerweile als Enttäuschung angesehen wird. Die Gründe: zu wenig Innovationen und Features.

Mit dem iPhone 4G könnte Jobs die Fans aber wieder versöhnen. Ziemlich sicher scheint, dass es mit rund sechs Millimeter etwas länger sein wird als das aktuelle Modell. Zumindest sind Fotos von entsprechenden Bauteilen im Internet durchgesickert. Der Grund könnte eine zweite Kamera im Front-Display für Video-Telefonate sein.

Noch wahrscheinlicher ist, dass das Display auf organische Leuchtdioden, OLED, setzt. Die koreanischen Handy-Konkurrenz von Samsung hat bereits gezeigt, wie scharf und brillant die Anzeige dadurch wird. Damit könnte das neue iPhone dann auch hochaufgelöste Videos zeigen. Schließlich lassen sich HD-Filme schon jetzt über den Apple-Shop iTunes beziehen. Da macht es nur Sinn, dass sie sich auch mobil abspielen lassen.

Allerdings müsste das iPhone dafür mit einem stärkeren Prozessor ausgerüstet sein. Zwar ist das aktuelle Modell nicht gerade langsam, aber für flüssige HD-Filme müsste die Technik noch leistungsfähiger sein. Vermutlich wird es ein Chip sein, der mit einem Gigahertz getaktet wird. Ähnliche Prozessoren arbeiten bereits in anderen Handys.

  • Smartphones fürs Fest : Die Alternativen zum iPhone-Kauf

Auch der Speicher wird vermutlich größer ausfallen. Zumindest bietet der Hersteller der iPhone-Speicherchips, Toshiba, nun auch 64-Gigabyte-Module an. Möglicherweise wird das neue Handy zwei davon an Bord haben und so mit 128 Gigabyte ausgestattet sein. Mit Blick auf HD-Filme wäre das nur folgerichtig.

Bei der Kamera wird Apple vermutlich keinen großen Sprünge machen. Statt den derzeitigen mageren drei Megapixeln wird mindestens eine Fünf-Megapixel-Kamera an Bord sein, um fototechnisch halbwegs zeitgemäß zu sein. Vielleicht überrascht Apple aber auch mit einem Acht- oder Zwölf-Megapixel-Modell, das in HD-Qualität Videos aufzeichnet. Unter Umständen könnte noch ein echter Blitz an Bord sein. Dafür aber müsste das Handy über ein besseres Akku verfügen — damit ihm nicht blitzschnell die Puste ausgeht.

Wahrscheinlich wird Apple unter dem Namen "4.0" auch eine neue Version des Betriebssystem vorstellen. Die könnte Eingaben mit drei Fingern und mehr erlauben — und echtes Multitasking bieten. Das heißt, mehrere Applikationen könnten dann gleichzeitig laufen. Bisher laufen nur Apple-Systemprogramme im Hintergrund mit.

Eine andere Überraschung könnte die Partnerschaft mit T-Mobile auch in den USA sein. Ende Juni läuft der Exklusiv-Vertrag des US-Mobilfunkanbieters AT&T in den Vereinigten Staaten aus. Apple hatte immer wieder Andeutungen gemacht, dass man dann noch einen zweiten Mobilfunkanbieter ins Boot nehmen möchte. Zwar ist T-Mobile in den USA nur die Nummer vier, aber viele Analysten sehen die neue Partnerschaft mittlerweile als sehr wahrscheinlich an.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Verrücktes Zubehör für das iPhone