IFA 2016: Bang & Olufsen - UHD-TV BeoVision Horizon ist vernetzt

IFA 2016: Bang & Olufsen - UHD-TV BeoVision Horizon ist vernetzt

Bang & Olufsens auf der Elektronikmesse IFA vorgestellter UHD-TV (3840 zu 2160 Pixel) BeoVision Horizon setzt auf Vernetzung.

Bang & Olufsens auf der Elektronikmesse IFA vorgestellter UHD-TV (3840 zu 2160 Pixel) BeoVision Horizon setzt auf Vernetzung.

Der mit Android-TV betriebene Fernseher im schwarzen Alu-Gehäuse verbindet sich über das Internet mit Mediatheken, per WLAN mit Multiroom-Lautsprechern von B & O sowie per Bluetooth und Google Cast mit anderen Geräten wie Smartphones, Tablets, Lautsprechern und Kopfhörern.

Im Chassis ist Platz für ein Apple TV oder ein Festplattenlaufwerk, per HDMI 2.2 können etwa UHD-Blu-ray-Player angeschlossen werden.

  • Fotos : Gadgets - diese Technik-Neuheiten will man haben

Das LED-beleuchtete Display passt sich über einen Helligkeitssensor an die Lichtverhältnisse der Umgebung an, eine spezielle Beschichtung des Bildschirmglases soll Reflexionen vermeiden.

Der BeoVision Horizon wird in 40 und 48 Zoll Bildschirmgröße erhältlich sein. Der Preis beginnt bei rund 3000 Euro für den 40-Zöller und rund 4400 für die 48-Zoll-Variante.

(dpa)