Galaxy Nexus mit Android 4.0: Das kann Googles neues Smartphone

Galaxy Nexus mit Android 4.0 : Das kann Googles neues Smartphone

Düsseldorf (RPO). Das neue Galaxy Nexus soll dem iPhone 4S die Stirn bieten. Google und Samsung haben das neue Smartphone jetzt vorgestellt, das erste Gerät, das mit der neuesten Android-Version 4.0, genannt Ice Cream Sandwich, arbeitet. Es hat ein riesiges Display, das es mit der Brillanz locker mit dem des Apple-Konkurrenten aufnehmen kann. Aber auch die anderen Features können sich sehen lassen.

Das Galaxy Nexus ist bereits das zweite Gerät, das Google zusammen mit Samsung fertigt. Wurde das Nexus One noch von HTC gebaut, stammt auch der Vorgänger des Neulings, das Nexus S, bereits aus den Laboren der Südkoreaner.

Die Ausstattung kann sich sehen lassen. Als erstes Smartphone überhaupt ist es mit der neuesten Android-Version 4.0 ausgestattet. Das war zu erwarten, zielt Google doch mit den Nexus-Geräten nicht auf einen großen Verkaufserfolg ab, sondern will Impulse geben, zeigen, was technisch möglich ist.

Verschiedene Datenturbos eingebaut

Und so glänzt das neue Gerät mit einem riesigen Display: Der sAMOLED-Bildschirm hat eine Diagonale von 4,56 Zoll und eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkte. Mit 315 DPI hat das Display damit fast die gleiche Pixeldichte, die der als Retina-Display beworbene Bildschirm des iPhones aufweist.

Angetrieben wir das Gerät von einem mit 1,2 Gigahertz getakteten Dual-Core-Prozessor. Tempo verspricht das Smartphone auch beim Datentransport. Es gibt zwei Versionen des Gerätes: Die HSPA+-Variante soll mit bis zu 21 MBit pro Sekunde im Down- und 5,76 MBit pro Sekunde im Uplink überall verfügbar sein. Eine LTE-Version nur in ausgewählten Ländern. Ob Deutschland dazu gehört, wollte Samsung noch nicht verraten.

Die 5-Megapixel-Kamera soll Fotos nahezu ohne Auslöseverzögerung aufnehmen und auch unter schwierigen Lichtverhältnissen noch gute Bilder liefern. Videos werden in 1080p-HD-Qualität aufgezeichnet.

Zur Außenwelt nimmt das Gerät Kontakt per WLAN (b/g/n), Bluetooth 3.0, USB 2.0 und ganz neu per NFC-Chip auf. Damit soll künftig beispielsweise das drahtlose Bezahlen im Supermarkt möglich werden.

Weitere Ausstattungsmerkmale finden Sie in unserer Fotostrecke.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Galaxy Nexus - das kann das neue Google-Smartphone