1. Digital
  2. Neuheiten

Apples Kultstatus schwindet: App-Entwickler bevorzugen Android

Apples Kultstatus schwindet : App-Entwickler bevorzugen Android

Framingham (RPO). Die Mehrheit aller unabhängigen Software-Entwickler sieht Googles Android-Betriebssystem als System der Zukunft. Über 70 Prozent glauben, Android werde alle Gerätegattungen vom Smartphone bis zum Touchscreen-Kühlschrank dominieren. Nur 25 Prozent sprechen diese Führungsrolle Apples iOS-System zu.

Das ermittelte Marktforscher IDC. Für die Studie befragte IDC in Kooperation mit Appcelerator, einem Hersteller von Entwicklungswerkzeugen, rund 2.400 Software-Entwickler. Mehr als die Hälfte der Software-Profis verspricht sich von Android-Entwicklungen die besten Geschäftsaussichten.

Gut ein Drittel gibt dabei iOS die besseren Noten, das Apples iPhone, iPod Touch und iPad-Geräte antreibt. Nach einem Bericht der Beratungsfirma Gartner wird Android bis Jahresende die weltweit meist verbreitete Plattform für Handys und Tablet-Computer sein.

Der erste Android-basierte iPad-Konkurrent, Samsung Tab, wird in Kürze von den vier größten US-Mobilbetreiben vermarktet. Weitere Android-Tablets sind bei mehreren Herstellern in Arbeit. Der Grund für Androids sprunghaft gestiegene Popularität ist die Offenheit des Systems, erklärt Appcelerator-Manager Scott Schwarzhoff.

Auch nachdem Apple seine Geschäftsbedingungen für unabhängige App-Programmierer gelockert hat, sei die Arbeit unter Android einfacher und flexibler. Entwickler seien nicht der gleichen, rigiden Genehmigungsprozedur und der beschränkten Werkzeugauswahl unterworfen wie bei Apple. Gegenwärtig halten über 70 Prozent der Software-Hersteller iOS noch für das beste Geschäftsmodell, die Zukunft spreche jedoch für Android.

(apd/csr)