1. Digital
  2. Internet

YouTube-Trends 2013: "The Fox" schlägt sie alle

Youtube-Trends 2013 : "The Fox" schlägt sie alle

Will man bei Youtube einen Hit landen, ist wohl ein leicht verrückter Zappeltanz nicht die schlechteste Idee. Nach dem pferdelastigen Gangnam Style von Psy 2012 hat es in diesem Jahr der Mann im Fuchs-Kostüm ganz nach oben geschafft. Was sonst noch angesagt war, hat Youtube in 5:47 Minuten zusammengeschnitten.

Mit dem Clip "Youtube Rewind: What does 2013 say?" zeigt Youtube in einem Rundumschlag all die Highlights, Songs, Phänomene, die das Jahr auf der Videoplattform bestimmt haben.

Auf der Liste der Trendvideos 2013 ganz nach oben es der Spaß-Musikclip "The Fox" geschafft. Über 278 Millionen Mal ist der Clip des norwegischen Komikerduos Ylvis bislang angeklickt worden.

In dem Video mit zahlreichen Tänzern in Tiermasken ahmt das Duo im Fuchskostüm auf eingängige Elektromusik nicht ganz ernst gemeint Tierlaute nach, darunter die von Füchsen. Das Anfang September hochgeladene Video sollte für die Fernsehsendung der norwegischen Komiker Werbung machen und wurde schnell zum Internet-Hit.

Auch auf Platz zwei der Trendliste landete ein Video aus Norwegen: Die Version norwegischer Soldaten des Zappeltanzes "Harlem Shake" auf das gleichnamige Lied von US-DJ Baauer wurde bislang mehr als 95 Millionen Mal angeschaut.

Wieder tierisch zu geht es dann auf Platz drei. Auf dem Rang landete das Video "How Animals Eat Their Food". Darin spielt ein Mann Tiere beim Fressen nach. Der Clip wurde bislang über 89 Millionen Mal angeklickt.

Bei ernsthafterer Pop-Musik steht der Song "Gentleman" des südkoreanischen Rappers Psy an der Spitze, der Nachfolger von "Gangnam Style" - des ersten Videos, das bei Youtube die Milliarden-Marke knacken konnte. Danach folgt Miley Cyrus mit "Wrecking Ball" und "We can't stop".

Bei Nachrichtenvideos war international der Meteoriten-Absturz im Ural am populärsten und beim Thema Bildung die ewige Frage, was früher war - die Henne oder das Ei. Der Song "Space Oddity", den Astronaut Chris Hadfield an Bord der Raumstation ISS aufnahm, wurde zum "Geek-Video" des Jahres gekürt.

In Deutschland sind wegen des altbekannten Abgaben-Streits zwischen Youtube und der Gema neun der zehn ersten Videos aus der internationalen Musik-Rangliste nicht verfügbar. Ylvis mit seinem Fuchs-Lied schaffte es auch hier an die Spitze der Trend-Videos.

(csr)