1. Digital
  2. Internet

Politiker blamiert sich mit Englisch: Youtube lacht über Günther Oettinger

Politiker blamiert sich mit Englisch : Youtube lacht über Günther Oettinger

Wir können alles. Außer Hochdeutsch. So warben Fachleute aus Baden-Württemberg zuletzt fürs Ländle. Für Noch-Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) müsste man den Spruch erweitern. Denn auch mit dem "Englischen" tut sich der Politiker hörbar schwer. Das offenbart nun ein Video auf dem Internetportal Youtube.

Für Oettinger ist die Angelegenheit ausgesprochen peinlich. Vor seiner Ernennung zum EU-Kommissar hatte der sich selbst nämlich gute Englisch-Kenntnisse bescheinigt. Lediglich einige wirtschaftliche Fachbegriffe wolle er sich noch aneignen, um fit zu sein fürs neue Amt.

Die Rede, mit der Oettinger nun öffentlich bei Youtube zu hören ist, hat der Noch-Ministerpräsident offensichtlich vor dem Aufpolieren seiner Kenntnisse gehalten. Denn nur mit viel Mühe ist selbst für Sprachkundige zu verstehen, was der CDU-Politiker in der Sprache Shakespeares da von sich gibt.

"Se creißis rivielt" schwäbelt Oettinger da mit schönstem Ländle-Singsang am Rednerpult vor internationalem Publikum. Manchmal setzt er mehrfach an, manche Silben stolpern doppelt oder gar dreifach. Begriffe wie "Energy" erweisen sich als sprachliche Herausforderung. Weil manche Äußerung sehr nebulös bleibt, sind etliche Passagen sogar mit Untertiteln versehen. In Englisch wohlgemerkt.

Die User auf Youtube lassen sich über den angehenden EU-Kommissar mit Spott und Häme aus. "Es reicht eben nicht unfähig zu sein, man muss auch den Mut haben, in die Politik zu gehen", heißt es in einem der Kommentare zu dem Video, das bald eine Million mal angelickt wurde.

"Das ist Deutschlands neue Stimme in Europa - Danke, Frau Merkel!", schreibt der User PolitikWatch, der das Video ins Netz gestellt hat. "Worse than Westerwave", heißt es in Anspielung auf die Englisch-Probleme von Außenminister Guido Westerwelle, über die sich das Netz tagelang lustig gemacht hatte.

Die fremde Sprache erlernt hat Oettinger an einem Gymnasium zu Korntal-Münchingen. Er hatte offenbar schon damit zu kämpfen. Sein ehemaliger Mitschüler Konrad Sedding erinnert sich: "Der Günther hatte schon immer eine recht eigenwillige Aussprache, nicht nur, wenn er Englisch sprach" zitiert ihn die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch. Nach seiner Erinnerung hat Oettinger damals derart genuschelt, dass ihn Mitschüler nicht verstehen konnten.

"Ich war ja auch nicht gut in Englisch. Aber ich will auch nicht EU-Kommissar werden. Mir reicht mein Job als Mathelehrer in Ulm", so Seddings trockener Kommentar über die Probleme Oettingers.

Hier geht es zur Infostrecke: "Potzblitz" - die Presse zur Personalie Oettinger

(pst/csi/RPO)