Wikipedia: Hacker legen Online-Lexikon mit DDoS-Attacke lahm

Offenbar DDoS-Attacke : Hacker legen Wikipedia in Deutschland lahm

Das kostenlose Online-Lexikon Wikipedia ist offenbar in mehreren Ländern - darunter auch in Deutschland - durch einen Hackerangriff schwer getroffen worden.

Wie Wikipedia Deutschland am späten Freitagabend über Twitter mitteilte, wurde der Server der Wikimedia Foundation, über den auch das Online-Lexikon läuft, Opfer einer "massiven" DDoS-Attacke, bei der die Angreifer ihr Ziel mit massenhaften Anfragen überlasten, bis es zusammenbricht.

Laut der Wikimedia Foundation dauerte der "heimtückische" Angriff weiter an. Ihre Experten seien dabei, ihn zu stoppen und den Zugang zu Wikipedia wieder sicherzustellen. Wikipedia zählt zu den beliebtesten Websites. Wikimedia verurteilte den Hackerangriff auf seinen Server. Er gefährde das Recht aller auf freien Zugang und Weitergabe von Informationen.

DDoS-Angriffe auf beliebte Internetseiten kommen immer wieder vor. Auch der Kurzbotschaftendienst Twitter, das Online-Netzwerk Facebook und die Suchmaschine Google wurden in den vergangenen Jahren Opfer ähnlicher Cyber-Attacken.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE