Wikipedia: Darum wird die Online-Enzyklopädie einen Tag lang abgeschaltet

Am 21. März: Warum Wikipedia einen Tag lang nicht zu erreichen ist

Am 21. März ist Wikipedia für einen Tag nicht zu erreichen. Die Autoren setzen damit ein politisches Statement in einer heiklen Angelegenheit.

Fast die ganze Welt nutzt sie: Die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Doch für einen Tag müssen Nutzer bald ohne das große Nachschlagewerk auskommen. Denn am 21. März ist die Plattform für einen Tag lang nicht zu erreichen. Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform. Worum es bei diesem Streit genau geht, haben wir hier erklärt.

Anstatt der gewohnten Artikel sollen die Wiki-Besucher nur einen Banner zu sehen bekommen, der sie auf die Probleme mit der Urheberrechtsreform aufmerksam machen soll.

Plattformen wie Wikipedia sind von der Urheberrechtsreform zwar nicht betroffen, dennoch befürchtet die Wikipedia Foundation einen erheblichen Schaden für die Plattform.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Datenbank abgeschaltet wird. Bereits im September 2013 platzierte Wikipedia Deutschland einen Banner gegen die Urheberrechtsreform auf der Seite.

(mja)
Mehr von RP ONLINE