1. Digital
  2. Internet

WWDC: Wie ein Düsseldorfer Entwickler die Apple-Präsentation erlebte

WWDC : Wie ein Düsseldorfer Entwickler die Apple-Präsentation erlebte

Der Düsseldorfer Timo Josten ist einer von 6.000 Entwicklern, die derzeit bei Apples Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco dabei sind. Der sonst eher verschlossene Konzern öffnet sich hier seinen Entwicklern. Für Kunden gab es bei der Eröffnung zwar erhoffte Produkt-Sensation, für Entwickler gab es aber eine Neuheit, mit der selbst sie nicht gerechnet haben. Lesen Sie, wie der Entwickler Josten seinen ersten Besuch auf der WWDC erlebete.

Die diesjährige Keynote war in vielerlei Hinsicht sowohl vorhersehbar als auch überraschend. Die stärkere Verschmelzung von iOS und OS X zieht sich wie ein roter Faden seit einigen Jahren durch die Updates der Betriebssysteme.

Dass man nun Telefonate über das iPhone vom Mac aus führen kann und die SMS vom iPhone in der iMessage-App auf dem iPad und dem Mac auftauchen ist somit keine allzu große Überraschung. Auch die optische Überarbeitung von Mac OS X Yosemite im Vergleich zu seinen Vorgängern war durchaus zu erwarten, schaut man sich den Sprung von iOS 6 auf iOS 7 an.

Schlagartig Still wurde es im Saal allerdings als Apple die neue Programmiersprache Swift angekündigt hat, womit - inklusive mir - niemand im Traum gerechnet hätte. Großen Applaus gab es für die Ankündigung, demnächst Apps als "Bundle” anbieten zu können. Das ist gerade für Entwickler denen kein großes Marketingbudget zur Verfügung steht eine erfreuliche Nachricht.

Zum ersten Mal live vor Ort zu sein ist eine besondere Erfahrung und eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Entwicklern und Apple-Ingenieuren austauschen zu können. Alles in allem wie immer eine Menge Neuerungen für Entwickler und Endnutzer, welche die Art und Weise wie Apple-Geräte genutzt werden wohlmöglich erneut grundsätzlich verändern werden.

Timo Josten ist Entwickler zum Beispiel für die iOS-Plattform von Apple. Mit seinem Programm MoneyGone können Nutzer ihre Ausgaben protokollieren und so ihre Finanzen im Blick behalten.

Lesen Sie auch unser Live-Blog von der Apple-Präsentation.

(dafi)