Passwort-Klau: Was Sie über Ihre E-Mail-Adresse wissen müssen

Passwort-Klau: Was Sie über Ihre E-Mail-Adresse wissen müssen

Es ist der bisher größte Passwort-Klau, der in Deutschland an die Öffentlichkeit gekommen ist: Betrüger sollen Zugang zu 18 Millionen E-Mail-Adressen haben. Damit können sie die E-Mail-Adresse beim Shopping, Online-Banking und zum Spam-Versand missbrauchen. Viele fragen sich, ob sie betroffen sind. Wir geben die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Welche E-Mail-Adressen sind betroffen? Die Staatsanwaltschaft Verden spricht von 18 Millionen E-Mail-Konten, die von diesem Datenklau betroffen sind. Wieviele E-Mail-Adressen aus Deutschland betroffen sind, steht noch nicht fest. Da viele Nutzer eine E-Mail-Adresse mit der internationalen Endung ".com" besitzen, dauert die Analyse länger. Die Ermittler gehen laut Medienberichten davon aus, dass mindestens drei Millionen deutsche Adressen betroffen sind.

Was passiert, wenn mein Account betroffen ist? Für die Zugangsdaten von E-Mail-Adressen gibt es einen großen Schwarzmarkt. Kriminelle können mit einer gehackten E-Mail-Adresse nicht nur Spam verschicken, sondern die Identität des Eigentümers für Online-Shopping oder Online-Banking missbrauchen. Sie nutzen auch aus, dass viele User das gleiche Passwort bei unterschiedlichen Profilen einsetzen. Da E-Mail-Adressen häufig bei anderen Online-Zugängen hinterlegt sind, können Betrüger auch versuchen die Passwörter von anderen sensiblen Accounts zu knacken.

Wie werde ich informiert, ob meine E-Mail-Adresse betroffen ist? Betroffene Nutzer werden nicht automatisch von den Behörden informiert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI arbeitet an einer Internetseite, auf der Nutzer prüfen können, ob sich deren E-Mail-Adresse unter den 18 Millionen Datensätzen befindet. Die Webseite soll Anfang kommender Woche zur Verfügung stehen.

Was kann ich jetzt schon unternehmen, um mich zu schützen? Zur Sicherheit sollte jeder das Passwort von seiner E-Mail-Adresse ändern. Schon haben die Datendiebe keinen direkten Zugriff auf den Account. Wie immer sollte das Passwort sicher sein: Es sollte mindestens aus acht Zeichen bestehen, mindestens ein Sonderzeichen beinhalten und in der Groß- und Kleinschreibung variieren. Generell sollte das Passwort für die E-Mail-Adresse mehrmals im Jahr verändert werden.

Hier finden Sie unsere Anleitung für sichere Passwörter.

Hier geht es zur Infostrecke: Sichere Passwörter - unsichere Passwörter

(csi)
Mehr von RP ONLINE