Comedian mit Erfolg im Internet: US-Star Ashton Kutcher twittert über Michael Kessler

Comedian mit Erfolg im Internet: US-Star Ashton Kutcher twittert über Michael Kessler

Köln (RPO). So was kann nur im Internet passieren: US-Schauspieler Ashton Kutcher, Star bei Twitter, hat in dem Kurznachrichten-Dienst für den deutschen Comedian Michael Kessler geworben. Kutcher, Gatte von Demi Moore, postete einen Film der Sat.1-Comedy auf Youtube. Seitdem schießen die Zahlen für das Video in die Höhe.

Köln (RPO). So was kann nur im Internet passieren: US-Schauspieler Ashton Kutcher, Star bei Twitter, hat in dem Kurznachrichten-Dienst für den deutschen Comedian Michael Kessler geworben. Kutcher, Gatte von Demi Moore, postete einen Film der Sat.1-Comedy "Kesslers Knigge" auf Youtube. Seitdem schießen die Zahlen für das Video in die Höhe.

"Ich war völlig überrascht. Eigentlich twittere ich ja für Fans und Zuschauer, und nicht, damit ein Hollywood-Star auf mich aufmerksam wird", sagt der 41-Jährige Kessler unserer Redaktion. Die Neugierde trieb den "Switch Reloaded"-Comedian dazu, ein Profi im Internet zu werden.

Michael Kessler gehört zur ersten Garde der deutschen Komiker. Dass nun ein Hollywood-Star nun auf seine Filme aufmerksam wurde, erfuhr er erst am späten Montagabend. "Ich kam nach Dreharbeiten in Berlin zurück ins Hotelzimmer und fing an, am Computer zu lesen. Andere Nutzer haben mich dann bei Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass Ashton Kutcher mein Video gepostet hat", sagt Kessler unserer Redaktion. "Die Community funktioniert", meint er lachend.

Begehrter Promi auch bei Twitter

Reiner Zufall ist seine neue Prominenz in der digitalen Welt aber nicht. "Ich war von Anfang an neugierig aufs Internet, denn das ist die Zukunft", erzählt der 41-Jährige, der unter anderem auch bei Facebook präsent ist. Seit Anfang 2009 ist der Schauspieler bei Twitter aktiv, inzwischen gehört er zu den gefragtesten Deutschen, die bei Twitter schreiben.

"Ich twittere natürlich nichts Privates, sondern Dinge, die ich im Job erleben oder wenn ich etwas Interessantes im Internet gefunden habe." Natürlich nutzt Kessler das Internet auch als Werbeplattform.

  • Demi und Ashton - Bilder einer Twitter-Liebe

Seine Knigge-Folge "Zehn Drogen, die Sie nicht nehmen sollen, wenn Sie Auto fahren", die Kutcher beworben hat, schoss in einem Tag von 50.000 Klicks auf rund 200.000. "Das Format Kesslers-Knigge eignet sich ja auch super fürs Internet. Und diese Folge kommt auch ohne viele Worte aus", sagt der 41-Jährige.

Sprachprobleme gab es für den US-Schauspieler also nicht. "Die Welt rückt eben durchs Internet zusammen. Das ist schon sehr lustig, dass Ashton Kutcher mit der deutschen Community in Kontakt tritt, die ist ja nicht so bekannt", meint der Schauspieler.

Kessler twittert alles selbst

Anders als viele prominente Kollegen twittert Michael Kessler alles selbst. "Ich glaube, die Menschen würden es sofort spüren, wenn sie veräppelt werden. Das passiert im Internet ja genug. Aber dann hätte es keinen Reiz mehr, jemandem zu folgen", erklärt er. Follower, wörtlich übersetzt Verfolger, nennt man die Anhänger eines Twitterers, die seine Kurznachrichten regelmäßig lesen.

Michael Kessler sieht das Internet als Zukunft der Medien. Der Wandel hat für ihn schon begonnen. "In den nächsten Jahren wird sich das radikal verändern. Gerade junge Menschen müssen nicht unbedingt Fernsehen gucken. Sie finden fast alles im Internet. Und dabei stört es auch nicht, wenn sie es nur auf einem kleinen Monitor anschauen können."

Ein Problem gibt es für den Schauspieler, Drehbuchautor und Comedian sowie alle Kollegen seiner Zunft allerdings noch: Geld lässt sich im Internet so nicht verdienen. "Das wird natürlich schwierig. Die Community ist daran gewöhnt, dass es Filme und Musik kostenlos gibt."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Der Erfolgs-Knigge von Michael Kessler