1. Digital
  2. Internet

#ThingsThatAreNotMosques: Twitterer veralbern Rechtspopulisten der Ukip

#ThingsThatAreNotMosques : Twitterer veralbern Rechtspopulisten der Ukip

Verwechslungen sind oft ziemlich peinlich. Das bekommen jetzt auch die britischen Rechtspopulisten von Ukip zu spüren. Denn auf Twitter machen sich die User derzeit über die Partei lustig – und geben Nachhilfe in Sachen Moschee.

Verwechslungen sind oft ziemlich peinlich. Das bekommen jetzt auch die britischen Rechtspopulisten von Ukip zu spüren. Denn auf Twitter machen sich die User derzeit über die Partei lustig — und geben Nachhilfe in Sachen Moschee.

Es begann alles mit einer Umfrage der britischen BBC. Angesichts der jüngsten Wahlerfolge der Euroskeptiker von Ukip wollte der Sender die Menschen auf der Straße fragen, ob sie denn glaubten, dass Parteichef Nigel Farage das Zeug zum britischen Premierminister habe. Gesagt, getan: Der BBC-Reporter stellte sich mitten in die Londoner Innenstadt und legte los. Das Ergebnis: die meisten beantworteten die Frage mit Nein.

Genau das scheint der Ukip in South Thand in der Grafschaft Kent alles andere als geschmeckt zu haben. Sie witterten sogar eine gezielte Manipulation des Senders. "Perfekter Platz, um abstimmen zu lassen, vor einer Moschee in London", twitterte die Partei — und stellte sich damit selbst ein Bein.

Denn im Hintergrund der Abstimmung war keinesfalls eine Moschee zu sehen, sondern nichts anderes als die berühmte Westminister Kathedrale in London. Als mehrere User Ukip auf die Verwechslung aufmerksam machten, löschte die Partei prompt den Tweet. Vergessen hatte das Netz die Peinlichkeit dennoch nicht.

Denn seither erklären Twitter-User den Rechtspopulisten, was denn keine Moschee sei. Unter dem Hashtag #ThingsThatAreNotMosques posten sie Bilder von berühmten Gebäuden wie dem Eiffelturm oder auch fiktiven Türmen wie Mordor aus dem Film "Der Herr der Ringe". Daneben sind Iglus, Strand- oder Gewächshäuser zu sehen, die aufgrund ihrer Kugelform an eine Moschee erinnern könnten. Und natürlich alles mögliche, das irgendwo einen Turm hat.

Aber auch alle Dinge, die vom Namen her dem englischen Begriff "Mosque" — also Moschee — ähneln, werden gepostet — vom Moskito bis zu den Mokassins. Und manch ein User kann sich auch einen süffisanten Kommentar nicht verkneifen.

Hier sehen Sie eine Auswahl der Tweets.

Hier geht es zur Infostrecke: So veralbern Twitter-User die Moschee-Panne der Ukip

(das)