Apple stellt (wahrscheinlich) das neue iPad vor: Tritt Tim Cook heute aus Steve Jobs Schatten?

Apple stellt (wahrscheinlich) das neue iPad vor: Tritt Tim Cook heute aus Steve Jobs Schatten?

Apple-Fans in aller Welt warten gebannt auf den späten Nachmittag. Dann stellt Apple aller Wahrscheinlichkeit nach die neue Version des iPads vor. Mit Spannung wird auch der erste Auftritt vom neuen Boss Tim Cook nach dem Tod von Firmengründer und Technik-Legende Steve Jobs. Wie schlägt sich der als nüchtern und spröde geltende Cook?

Tritt Tim Cook heute aus dem Schatten von Steve Jobs?

Der Präsentationstermin am Mittwoch wird auch deswegen mit Spannung erwartet, weil er das erste große Medienereignis für Apple nach dem Tod des legendären Firmengründers Steve Jobs ist. Jobs war im Herbst an Krebs gestorben. In Jobs Fußstapfen trat Tim Cook, der zwar als geschickter Manager gilt, dem jedoch eine etwas zurückhaltendere Art nachgesagt wird. Cook hat nun die Chance, aus Jobs Schatten zu treten, weil es die erste große Möglichkeit ist, tatsächlich die Weichen zu stellen.

Cook muss zeigen, dass er einen neuen Kurs setzen und ihn nicht bloß halten kann, wie er es jahrelang als rechte Hand von Steve Jobs getan hat. Eine Stellung indes, in der sich der introvertierte, verschlossene Cook, der nominell mehr als Steve Jobs verdient hatte, sehr wohl gefühlt hat. Das freie Sprechen, die mitreißenden, visionären öffentlichen Auftritte: Sie sind nicht die Stärke von Cook, dessen Mimik auf der Bühne meist zwischen Stirnrunzeln und säuerlichen Zusammenbeißen der Zähne pendelt. Viel Spaß machen dürfte ihm dieser Auftritt wohl nicht. Sicher scheint aber auch: Sollte das neue iPad die Fans überzeugen, wäre dies für Cook ein immens wichtiger Befreiungsschlag.

Was sich technisch wahrscheinlich ändern wird

Besseres Display: Die wohl wahrscheinlichste Veränderung am neuen iPad soll Insidern zufolge ein hochauflösendes Retina Display sein. Der Nachfolger des iPad 2 soll mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel daherkommen und damit HD-Qualität erreichen. Mit der verbesserten Auflösung gehen auch Spekulationen über einen neuen Namen einher. So soll das neue Tablet von Apple möglicherweise nicht iPad 3 sondern iPad HD heißen, wie die Technikseite "MacRumors.com" berichtet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So hat sich das iPad weiterentwickelt

(sap)