1. Digital
  2. Internet

Diese Katzen und Hunde sind berühmt: Tierisch verrückte Internet-Stars

Diese Katzen und Hunde sind berühmt : Tierisch verrückte Internet-Stars

Es gibt Tiere, die sind in der digitalen Welt bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Weil sie etwas können - zum Beispiel sprechen -, weil sie nicht hören wollen, oder weil sie einfach nur süß sind.

Besonders eben.

Dass selbst Haustiere heutzutage nicht selten einen eigenen Internetauftritt samt Facebook-Profil haben, ist fast nichts Außergewöhnliches mehr. Aus der Masse der tierischen Stars herauszustechen ist deshalb gar nicht so einfach. Einige der Vierbeiner haben es jedoch zu einer nicht unerheblichen Berühmtheit gebracht - weil sie sind, wie sie sind.

Ob sprechende oder "schlafwandelnde" Hunde, eine Katze mit zwei Gesichtern, komische und außergewöhnliche Momente machen hier den Unterschied. Manch ein Vierbeiner ist da mittlerweile schon ein echter Medienprofi. So wie Boo, der nicht umsonst als "süßester Hund der Welt" bezeichnet wird. Schließlich ist er quasi der fleischgewordene Kuscheltier-Traum. Längst schon ist er nicht nur ein Star in der digitalen Welt, es gibt bereits Bücher über den kleinen Hund mit dem großen "Süß-Faktor".

Auch Hund Tuna ist wegen seines Aussehens ein Star - nur auf eine ganz andere Art und Weise. Sein enormer Überbiss macht ihn berühmt. Über 400.000 Follower begucken auf Instagram die neuesten Bilder - mal mit Zahnspange, mal mit Bunny-Ohren.

Welcher Fähigkeit die Tier-Stars ihre Berühmtheit verdanken, sehen Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tierische Internetstars begeistern die digitale Welt

(hüls)