Streik: Pendler werden zu Lyrikern und Regisseuren

Twitter-Reaktionen : Pendler werden im Streik zu Lyrikern und Regisseuren

Seit Mittwochmorgen sind die Bahnsteige in Deutschland voll von Pendlern, deren Züge ausgefallen sind. Wer dann kein gutes Buch oder einen guten Film auf dem Tabletcomputer dabei hat, für den wirkt die Wartezeit unendlich lang. Doch viele Kommentatoren in den sozialen Netzwerken warten nicht einfach, sondern werden selbst kreativ.

Schon bei den vergangenen Streiks der Lokführergewerkschaft GDL wurde Twitter in Deutschland von kreativen Beiträgen zum Streik beherrscht. Damals kreierten Nutzer ihre eigenen Lieder. Unter den Hashtags #lokführersongs und #lokfuehrerlieder wurden bekannte Titel der Popgeschichte auf die Wörter Bahn, Streik oder Lokführer umgemünzt.

Das gleiche Prinzip findet nun mit Filmen und Büchern statt. Die Hashtags #bahnstreikliteratur und #bahnstreikfilme vereinen hunderte Kommentare. Sowohl in den Leseempfehlungen wie auch in den Filmrezensionen finden sich große Klassiker wie auch aktuelle Veröffentlichungen wieder. In beiden Trends spielt Harry Potter eine wichtige Rolle wie zum Beispiel dieser Tweet zeigt:

Harry Potter und der Gefangene der S -Bahn #bahnstreikliteratur

Während einige Tweets das Leid vieler Pendler beschreiben ("Die Leiden des jungen Bahnwärters"), sind andere wesentlich optimistischer und geben der Diskussion um den Streik eine komische Seite ("Warum Vorstände nicht zuhören und Lokführer schlecht einparken.").

Andere Tweets wiederum geben Anregungen dazu, was man mit seiner Zeit anfangen könnte, wenn man wegen des Streiks zu Hause geblieben ist. Dafür stehen zum Beispiel Kommentare, die sich auf das Buch und den Film "Fifty Shades Of Grey" beziehen.

Wähend sich Tipps aus dem Erotik-Roman eher weniger für den Zeitvertreib am Bahnsteig eignen, sind unsere beiden Listen zu den Netzreaktionen zum Streik dazu besser geeignet.

Lesen Sie hier die gesammelten Tweets zum Hashtag #bahnstreikfilme.

Hier geht es zur Sammlung zu #bahnstreikliteratur.

Hier geht es zur Infostrecke: Bücher, die es zum Bahnstreik geben sollte

(ac)