1. Digital
  2. Internet

PC-Sicherheit und Datenschutz: Sicheres Passwort wählen: So schützen Sie Ihre Daten

PC-Sicherheit und Datenschutz : Sicheres Passwort wählen: So schützen Sie Ihre Daten

Ob bei Facebook oder beim Onlinebanking: Ein sicheres Passwort ist sehr wichtig. Einige Tipps für die Auswahl finden Sie hier – denn "12345" oder "geheim" reichen nicht.

Ob bei Facebook oder beim Onlinebanking: Ein sicheres Passwort ist sehr wichtig. Einige Tipps für die Auswahl finden Sie hier — denn "12345" oder "geheim" reichen nicht.

Natürlich liegt der Gedanke nahe, dass Sie beim Surfen im Internet einfache Passwörter verwenden — denn Sie müssen diese immer wieder eingeben und sich gut einprägen. Das Problem dabei ist aber: Gerade Begriffe, die sich in jedem Wörterbuch finden lassen, können Hacker in wenigen Minuten knacken. Die Folgen sind fatal, gerade wenn Sie Ihr Passwort für verschiedene Zwecke verwenden.

Einige Tipps ermöglichen, dass Sie sich ein sicheres Passwort wählen können, bei dem das Merken dennoch nicht schwerfällt. Wichtig ist zunächst natürlich die Länge: Ein sicheres Passwort sollte aus mindestens sieben oder noch besser zehn Zeichen bestehen. Zudem sollten Sie Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen verwenden — am besten kombiniert mit Groß- und Kleinschreibung. Beispielsweise können Sie das beliebte Passwort "geheim" wählen und es sicherer machen, indem Sie Buchstaben austauschen — so kann aus diesem Wort etwa "G3h3im" werden.

Komplizierter wird es natürlich, wenn Sie sich willkürlich mutende Zeichenkombinationen als Passwort auswählen. Zu den beliebtesten Tipps hierbei zählt: Suchen Sie sich beispielsweise einen Satz oder eine Zeile aus einem Song, dann nehmen Sie von jedem der verwendeten Wörter den ersten Buchstaben — schon haben sie ein vergleichsweise sicheres Passwort. So können Sie aus diesem letzten Halbsatz etwa das Passwort "shs1vsP" bilden.

Wichtig ist, dass Sie nicht dasselbe Passwort für alle Benutzerkonten verwenden. Sie können aber ein Grundpasswort bilden, das Sie je nach Verwendungszweck um einige Zeichen ergänzen. Zudem sollten Sie regelmäßig das Passwort wechseln. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie ein Problem mit Viren hatten oder ein offenes, unbekanntes WLAN genutzt haben. Aus diesem Grund sollten Sie das Passwort auch nicht lokal auf dem PC speichern, da es dort von Hackern ausgelesen werden könnte.

(contentfleet)