1. Digital
  2. Internet

Die Instagram-Prinzessin aus Australien: Pixie Curtis — das Luxusleben einer Zweijährigen

Die Instagram-Prinzessin aus Australien : Pixie Curtis — das Luxusleben einer Zweijährigen

Mit dem Privatjet nach Europa, kurz auf die Yacht, anschließend zum Designer-Shopping und später - zur Erholung von all dem Stress - ins Luxus-Spa. So sieht das Leben von Pixie Curtis aus. Das vielleicht reichste Kleinkind von Instagram hat viele Fans. Denn ihre Mutter lässt das Netz an Pixies Jetset-Leben teilhaben.

Pixies Mutter Roxy Jacenko ist Inhaberin einer Luxus-PR-Agentur und in Australien außerdem eine Art Reality-Sternchen. Wenn es um Inszenierung geht, ist Roxy Jacenko also ein Vollprofi. Ihr liebstes Projekt ist Töchterchen Pixie.

Schon wenige Wochen nach Pixies Geburt richtete ihre Mutter einen Instagram-Account für das Kind ein. Seitdem gibt es dort mehrmals täglich neue Fotos von Pixie - beim Shoppen, beim Luxus-Brunch, mit neuem Schmuck, mit neuen Kleidern, mit neuen Schuhen, mit schickem Fruchtcocktail am Pool oder beim Aussteigen aus dem Hubschrauber.

Mehr als 50.000 Menschen haben den Instagram-Kanal der Zweijährigen inzwischen abonniert. Die US-Website "Buzzfeed" kürte Pixie kürzlich zur "Prinzessin von Instagram" und konstatierte, sie habe sogar die Kardashian-Schwestern abgehängt.

Den Instagram-Account betreibt Pixies Mutter nicht bloß zum Spaß: Sie verdient damit Geld, das sie nach eigenen Angaben für die Zweijährige zurücklegt, um ihr einen guten Start die Zukunft zu ermöglichen. Firmen bezahlen bis zu 200 Australische Dollar (rund 140 Euro), damit Pixie auf den Fotos ihre Produkte in die Kamera hält. Außerdem verkauft ihre Mutter Haarschleifen für Kinder, für die die Zweijährige Model spielt.

Kritik an der öffentlichen Zurschaustellung ihrer Tochter lässt die 33-jährige Roxy Jacenko an sich abprallen. Besonders viel Skepsis schlug ihr für ein Kurzvideo entgegen, das zeigt, wie sich die Zweijährige in einem Kosmetikstudio mit Selbstbräuner ansprühen lässt. Sie erklärte, die Kosmetikbehandlung sei "bloß eine andere Version von Verkleiden spielen".

Fotos von Pixie Curtis' Jetset-Leben sehen Sie hier.

Hier geht es zur Infostrecke: Pixie Curtis - das Luxusleben einer Zweijährigen

(jco)