Mark Zuckerberg in Berlin Mögt mich!

Berlin · Am Freitag stieg die "Mark-Zuckerberg-Show" in Berlin. Die Mission war schnell klar: Der Facebook-Gründer wollte nicht über sein Netzwerk aufklären, sondern sich als netter Zeitgenosse präsentieren – und das mit Hilfe einer großen Inszenierung. Nur in Nebensätzen ließ er Neues über die Pläne des Konzern aufblitzen.

 "Insgesamt bleibt bei mir der Eindruck, dass Zuckerberg keine Pläne verraten wollte", sagt eine Besucherin.

"Insgesamt bleibt bei mir der Eindruck, dass Zuckerberg keine Pläne verraten wollte", sagt eine Besucherin.

Foto: Facebook
(dafi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort