Kim-Kardashian: Nackter Po im "Paper" soll das Internet sprengen

Rückansicht als Netz-Phänomen : Kim-Kardashian-Foto soll das Internet sprengen

Dieses Foto soll das Netz zum Explodieren bringen: Ein Magazin hat US-Sternchen Kim Kardashians Rückansicht fotografieren (und offenbar stark mit Photoshop bearbeiten) lassen, um damit die Internet-Sensation schlechthin zu schaffen.

"Für unsere Winter-Ausgabe haben wir uns eine Aufgabe gestellt: das Internet zu sprengen", schreiben die Macher des "Paper"-Magazins auf ihrer Website. Uns fiel keine andere Person ein, die dazu in der Lage sein könnte, als Kim Kardashian West. Eine Popkultur-Faszination, die schon Schlagzeilen produziert, wenn sie nur ihr Haus verlässt."

Zu diesem Zweck hat das Magazin den französischen Fotografen und Werbefilm-Regisseur Jean-Paul Goude engagiert, der die ziemlich leicht bekleidete Rückseite der 34-Jährigen fotografierte.

Außerdem stellte Goude mit Kardashian eines seiner berühmten Fotos nach: Eine Frau balanciert ein Champagnerglas auf ihrem Po, während der Champagner aus einer Flasche in ihrer Hand in das Glas schäumt.

Die Rechnung ging auf: Das Internet ist tatsächlich Aufruhr, allein die beiden Cover-Fotos, die Kardashian auf ihrem Instagram-Account postete, haben gemeinsam bereits mehr als eine Million Likes.

Mehr von RP ONLINE