Bundesamt rät Plug-in zu deaktivieren: Java 7 mit schwerer Sicherheitslücke

Bundesamt rät Plug-in zu deaktivieren : Java 7 mit schwerer Sicherheitslücke

In der aktuellen Java-Version 7 ist eine schwere Sicherheitslücke entdeckt worden. Deshalb sollte das Java-Plug-in in den Einstellungen des Browsers deaktiviert werden, wenn es nicht benötigt wird, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Wer das Plug-in nicht deaktiviert, läuft Gefahr, dass beim Besuch manipulierter Webseiten Angreifer Schadsoftware auf Windows-Rechner schleusen. Die Schwachstelle werde bereits gezielt für Angriffe ausgenutzt.

Wer Java ohnehin nicht benötigt, sollte die Laufzeitumgebung am besten ganz deinstallieren. Dazu gibt das BSI auf seiner Webseite Empfehlungen.

Wann die Lücke gestopft wird, ist noch nicht bekannt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE