1. Digital
  2. Internet

Optimiert für Touch-Geräte: Internet Explorer 11: Microsoft gibt Details bekannt

Optimiert für Touch-Geräte : Internet Explorer 11: Microsoft gibt Details bekannt

Mit Windows 8.1 wird auch der neue Browser Internet Explorer 11 kommen. Microsoft hat angekündigt, dass die Nutzer sich auf mehr Tempo und bessere Touch-Funktionen freuen dürfen.

Microsoft hat auf der "Build"-Konferenz nicht nur sein überarbeitetes Betriebssystem Windows 8.1 präsentiert, sondern auch den Internet Explorer 11.

Bei der neuen Version steht zwar eine optimierte Geschwindigkeit des Browsers im Vordergrund. Allerdings spielt auch die Optimierung für Touch-Geräte eine große Rolle: Neben den bisher bekannten Touch-Funktionen vom Vorgänger werden nun auch Gesten erkannt.

Somit sollen Navigationsgesten, aber auch die Umgestaltung der Favoriten sowie der Adressleiste möglich sein.

Für alle User unabhängig vom Endgerät gilt: Eine neue Navigationsleiste, die favorisierte Webseiten vorschlägt, vereinfacht die Bedienung.

Beim Tippen schlägt der Internet Explorer 11 eine automatische Vervollständigung vor und nutzt dabei Ergebnisse von Bing, Skydrive und dem App Store von Microsoft.

Ein oft bemängeltes Manko des Browsers ist die Schnelligkeit. Einige Benchmark-Tests bescheinigen der neuen Version aber eine gewaltige Steigerung - insbesondere was die 3D-Grafikleistung angeht. Dies dürfte daran liegen, dass der Internet Explorer 11 einen Teil der Rechenarbeit an den Grafikchip des PCs weitergibt.

Für Bastler interessant: Microsoft gibt Entwicklern die Möglichkeit, die Anzeige der eigenen Webseite zu testen. Im sogenannten Developer-Modus können Programmierer verschiedene Displays und Eigenschaften testen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist die neue XBox One

(csr)