1. Digital
  2. Internet

Online-Studie: Immer mehr Deutsche sehen TV im Internet

Online-Studie : Immer mehr Deutsche sehen TV im Internet

Frankfurt/Mainz (RPO). Drei von vier Deutschen nutzen mittlerweile das Internet. Nach einer Onlinestudie 2011 sind hierzulande 51,7 Millionen Menschen ab 14 Jahren online. Das entspricht einem Anteil von 73,3 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 69,4 Prozent.

Insbesondere Menschen ab 40 Jahren sorgten für den Zuwachs von 2,7 Millionen neuen Internetnutzern gegenüber 2010, Bei den 40- bis 50-Jährigen stieg laut der von ARD und ZDF veröffentlichten Studie die Zahl der Menschen mit Internetanschluss von 18,5 auf 20 Millionen. Bei den über 60-Jährigen legten sich 1,3 Millionen einen Internetanschluss zu.

Obwohl in Deutschland inzwischen sieben Millionen Menschen ab 60 Jahren online sind, wird das Internet nach wie vor hauptsächlich von jüngeren Menschen genutzt. 95 Prozent der Nutzer sind jünger als 50 Jahre.

Fast jeder Zweite in sozialen Netzwerken

Gestiegen ist auch die Zahl derjenigen, die das Netz zum Fernsehen nutzen. Rund 19 Millionen Menschen in Deutschland schauen zumindest gelegentlich im Internet fern. 29 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren sehen sich zeitversetzt TV-Sendungen online an.

In der Studie von 2010 waren es noch 23 Prozent. Von 15 auf 21 Prozent stieg der Anteil der Internetnutzer, die live im Internet fernsehen.

43 Prozent der deutschen Internetnutzer haben sich den Angaben zufolge bereits ein eigenes Profil bei einem sozialen Netzwerk angelegt. Das entspricht einem Anstieg von vier Prozentpunkten.

Besonders aktiv sind die unter 30-Jährigen, mit einem Anteil von mehr als 70 Prozent. Bei den über 50-Jährigen sind immerhin 14 Prozent in sozialen Netzwerken aktiv.

Für die Studie befragte das Institut Enigma GfK im Auftrag von ARD und ZDF 1800 Menschen ab 14 Jahren.

Hier geht es zur Infostrecke: Was telefonieren und surfen im Ausland kostet

(DAPD/ila)