Hass-Kommentare Maas: Facebook darf nicht "Tummelplatz" für Rechtsextreme sein

Berlin · Kurz vor einem Treffen mit Vertretern von Facebook hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) erneut Druck zum Entfernen fremdenfeindlicher Kommentare aus dem sozialen Netzwerk gemacht. "Facebook muss mehr tun als bisher", sagte er der "Bild".

Das ist Heiko Maas
10 Bilder

Das ist Heiko Maas

10 Bilder
Foto: dpa, Hannibal Hanschke
(AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort