Google+, Hangouts und Google Drive: Google von Ausfällen betroffen

Google+, Hangouts und Google Drive : Google von Ausfällen betroffen

Um kurz nach neun ging nichts mehr. Mehrere Dienste von Google waren down, konnten nicht mehr erreicht werden, darunter Google+, Hangouts, Google Drive sowie die Kommentarfunktion bei YouTube.

Die Seite allestörungen.de verzeichnete einen massiven Anstieg der Störungsmeldungen. Die Probleme traten in Deutschland auf, aber auch andere Länder waren offenbar betroffen.

Von Googles Seite gibt es bislang keine offizielle Stellungnahme. Jedoch tauchten auf einer von Google betriebenen Seite, auf der Statusmeldungen der einzelnen Apps verzeichnet werden, bereits um 4.07 Uhr am Mittwochmorgen erste Störungsmeldungen bei Google Drive auf. Dort heißt es: "Wir untersuchen zurzeit Berichte zu einem Problem mit Google Drive. Weitere Einzelheiten geben wir in Kürze bekannt."

Um 9.23 Uhr gab es dort die Meldung von Google: "Das Problem mit Google Drive sollte gelöst sein. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Geduld und fortwährende Unterstützung." Jedoch gab es zu dieser Zeit noch immer Beschwerden von Usern, die den Service nicht erreichen konnten.

Dann, um 9.52 Uhr tauchten auf der App-Seite wieder Meldungen auf, dass es Probleme bei Drive, GMail, Kalender, Talk, Sites, Groups, Admin-Konsole sowie Hangouts gebe. Um 10.19 Uhr kam dann eine Entwarnung für alle Dienste, sie würden sämtlich wieder funktionieren.

(csr)
Mehr von RP ONLINE