Kim "Dotcom" Schmitz: Fünf-Punkte-Plan gegen illegales Filesharing

Kim "Dotcom" Schmitz : Fünf-Punkte-Plan gegen illegales Filesharing

Die Tweets des ehemaligen Megaupload Chefs Kim Schmitz sind äußerst beliebt. Ein aktueller Beitrag sticht dabei ganz besonders hervor. Schmitz hat nämlich einen Fünf-Punkte-Plan gegen illegales Filesharing vorgeschlagen.

Kim "Dotcom" Schmitz weiß das Internet für sich zu nutzen. Jetzt hat der Megaupload-Gründer auf Twitter darüber philosophiert, was passieren müsste, damit illegales Filesharing Geschichte ist. Sein Fünf-Punkte-Programm wurde bis zuletzt fast 6.500 Mal retweetet, was zeigt, wie sehr die Internetznutzer hinter seiner Meinung stehen.

Die Überlegungen von Schmitz beinhalten folgende fünf Aspekte. "Erstens: Geniale Dinge schaffen. Zweitens: Diese Dinge für alle Personen einfach zugänglich machen. Drittens: Eine gleichzeitige weltweite Veröffentlichung. Viertens: Ein fairer Preis. Fünftens: Die Verfügbarkeit dieser Dinge auf allen Geräten."

Das wird MEGA werden

Am 19. Januar, genau ein Jahr nach der Schließung von Megaupload, will Schmitz seinen neuen Filesharing-Dienst MEGA starten. Laut seinen Tweets wird der neue Service ein Sieg der Innovation sein, während die US-Regierung verlieren wird.

Gegen Kim Schmitz wurden Anfang 2012, aufgrund von Copyrightverletzungen ein Haftbefehl und eine Auslieferung in die USA verhängt, da sein Service Megaupload illegales Filesharing möglich machte. Infolgedessen wurden alle Dienste abgeschaltet und das gesamte Vermögen von Schmitz eingefroren. Nach einigen Prozessen erreichte dieser jedoch, dass ihm sechs Millionen Neuseelanddollar ausgezahlt werden, um seinen Lebensunterhalt und die Anwaltskosten zu finanzieren.

Sein neuer Service MEGA soll im Gegensatz zu Megaupload ein System beinhalten, das alle Daten automatisch verschlüsselt und entschlüsselt um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Desweiteren sollen die Server nicht mehr an einem Standort stehen, sondern ein "Distributed Hosting" soll eingesetzt werden. Das bedeutet, dass sich überall auf dem Globus vertrauenswürdige Partner von MEGA finden lassen, die ihre Server bereitstellen und somit auch eine schnellere Verbindung für die Nutzer garantieren können.

(sap/rm/das)
Mehr von RP ONLINE