Netzgemeinde trickst Werbekampagne aus Eine Cola mit Schnupfen

Düsseldorf · Mit Mao kann man noch eine Cola zusammen trinken, mit Schnupfen auch: Die aktuelle Kampagne von Coca Cola "Trinke 'ne Coke mit..." gerät im Netz immer mehr zum Spaßfaktor. Denn das Unternehmen hat eine Blacklist mit verbotenen Wörtern angelegt. Doch die Internetgemeinde versucht, diese geschickt zu umgehen.

 So sieht die Internetseite zur Coca-Cola-Aktion mit unbeschrifteter Colaflasche aus.

So sieht die Internetseite zur Coca-Cola-Aktion mit unbeschrifteter Colaflasche aus.

Foto: Screenshot coke.de/deinname
(das)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort