1. Digital
  2. Internet

Aus dem Leben eines Tierbabys: Eigenes Weblog für Eisbär Knut

Aus dem Leben eines Tierbabys : Eigenes Weblog für Eisbär Knut

Düsseldorf (RPO). Er wiegt erst sieben Kilogramm, doch er wird mal ein ganz Großer: Eisbärbaby Knut wird im Berliner Zoo mit der Flasche aufgezogen. Tierfreunde können im Internet mitverfolgen, wie er wächst und gedeit: Der kleine Eisbär hat ein eigenes Weblog.

Wenn er erwachsen ist, wird Knut um die 500 Kilo auf die Waage bringen. Doch noch ist der kleine Eisbär jung und auf Hilfe angewiesen. Die bekommt er von Tierpfleger Thomas Dörflein, der ihn mit der Flasche aufzieht. Von seiner Mutter Tosca wurde Knut verstoßen. Deshalb musste er die ersten 44 Tage seines Lebens im Brutkasten verbringen.

Inzwischen ist Knut drei Monate alt und gehört zu den Promis unter den Tieren. Und er ist wirklich etwas ganz Besonderes: Er ist der erste Eisbär seit 1933, der im Berliner Zoo geboren wurde. Seit einigen Tagen hat Knut sein eigenes Weblog. Dort schildern Mitarbeiter des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) in seinem Namen seine Erlebnisse.

Die Internetnutzer können zum Beispiel mitverfolgen, wie Knut seine erste Spritze bekommt, wie er immer weiter zunimmt und seine Umgebung erkundet. Zusätzlich gibt es zahlreiche Bilder und Videos.

Die Besucher der Website können Knut Nachrichten schreiben - und machen von dieser Möglichkeit auch reichlich Gebrauch. "Knut du bist voll süß, wenn ich groß bin will ich 10 von der Sorte", schreibt Sara. "Hallo Knut, jedesmal wenn ich dich sehe würde ich dich am liebsten gleich knuddeln", lässt Sabine wissen.

Die Adresse des Weblogs: http://blog.rbb-online.de/roller/knut/

Hier geht es zur Bilderstrecke: Knutsch-Knut: Neues vom Eisbär-Baby