1. Digital
  2. Internet

Mobil-TV, Google-Kalender & Facebook-Stream: Diese drei WM-Links sollten Sie kennen

Mobil-TV, Google-Kalender & Facebook-Stream : Diese drei WM-Links sollten Sie kennen

Wer tritt die Nachfolge Spaniens an und wird Fußball-Weltmeister? Mit dem Netz sind Sie in diesem Jahr so nah an der WM, wie noch nie. Auf RP ONLINE erhalten Sie alle Spielberichte, Live-Ticker und Fußball-News rund um die 64 Spiele. Sie sollten aber auch diese drei WM-Links kennen.

1. Das Mobil-TV: Sie können mit Ihrem Tablet oder Smartphone die Spiele live sehen. Die App Magine gibt es seit kurzer Zeit auch in Deutschland. Dort können die übertragenen Fernsehsender ARD und ZDF live gesehen werden. Sie brauchen nur eine Internetverbindung über 3G, 4G oder besser WLAN. Über Magine werden alle 64 Länderspiele in HD gezeigt. Die Spiele können Sie aber nicht nur live sehen, sondern auch nachträglich abrufen. Die Videos werden eine Woche auf Abruf bereitgehalten. So können die wichtigsten Szenen von Ihnen noch mal nachgeschaut und analysiert werden. Tipp: Die Anmeldung ist einfacher, wenn Sie sich erst auf der Webseite magine.com registrieren und dann die App auf Ihr Gerät laden.

2. Der WM-Kalender: Dieses kleine Angebot ist übersichtlicher als so mancher Kalender in den zahlreichen Fußball-Apps die zur WM erschienen sind. Google bietet einen Kalender an, den Sie zu Ihrem Online-Kalender hinzufügen können. Das muss nicht unbedingt der "Google Calendar" sein. Der digitale WM-Kalender lässt sich auch in Ihrem Apple-Kalender oder bei Outlook hinzufügen. Sie müssen hierzu nur die folgende URL in Ihrem Programm eintragen:

https://www.google.com/calendar/ical/spielplan.fussball.wm%40gmail.com/public/basic.ics

Der Vorteil: Google aktualisiert den Kalender im Laufe des Turniers. So bekommen Sie auch die Deutschland-Termine nach der Vorrunde mit.

3. Der Facebook-Stream: Einen Blick hinter die Kulissen der WM liefert Facebook in einem kuratierten WM-Stream. Wenn Sie www.facebook.com/worldcup/ aufrufen, erhalten Sie WM-Postings von Ihren Freunden sowie Updates der relevanten Spieler und Teams. So können Sie einen Echtzeit-Blick hinter die Kulissen des Turniers erhalten. Auf einer interaktiven Karten wird gezeigt, wo sich die Fans der Top-Spieler befinden. So einen Themenstream hat Facebook in dieser Form zum ersten Mal im Angebot. Das Netzwerk arbeitet hierzu zum ersten Mal mit Hashtags (#WorldCup und #WM2014), die seit einigen Monaten unterstützt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: 3 Surftipps zur Fußball-WM

(dafi)