Online-Dating: Die digitale Suche nach der Liebe

Online-Dating: Die digitale Suche nach der Liebe

Immer mehr Menschen suchen im Internet nach einem Partner. Dabei helfen soll ab sofort auch das neue Portal RP Online Dating, das vor allem regional ausgerichtet ist.

Rund acht Millionen Menschen suchen in Deutschland monatlich im Internet nach einem Partner – und nutzen dafür eines von geschätzt 2500 Dating-Portalen (inklusive Singlebörsen und Seitensprungagenturen). Immerhin rund 17 Prozent der Deutschen haben laut einer Umfrage schon einmal einen Partner im Internet kennengelernt, und die Heiratsquote unter Online-Datern liegt angeblich bei 20 bis 25 Prozent. Heißt: Die Erfolgschancen, im Netz die große Liebe zu finden, stehen nicht schlecht. Allerdings gilt es dabei, wie im echten Leben auch, einige Regeln zu beachten, wenn man keinen Reinfall erleben will.

So empfehlen Experten, bei der Partnersuche ehrlich zu sein und offen zu artikulieren, was man will. Männer würden etwa dazu neigen, sich größer zu machen, Frauen kleinere Konfektionsgrößen angeben. Kinder würden oft verschwiegen. Auch bei den Profilfotos werde oft geschummelt. Allesamt Angaben, die bereits beim ersten Treffen auffliegen und am Ende zu nichts führen. Dating-Spezialisten empfehlen Nutzern stattdessen, mit Ehrlichkeit und Kreativität zu punkten, also mit einem originellen Vorstellungstext oder, wenn es um die Anbahnung eines Treffens geht, mit geistreichen Sprüchen.

  • RP Online Dating ist gestartet : Neues RP-Portal hilft bei der Partnersuche in der Region

Dabei kann schon die Wahl des Portals wichtig sein, wenn es um potentielle Erfolgschancen geht. So werben Plattformen wie Parship oder Elitepartner mit ausführlichen psychologischen Tests, über die Vorlieben und Hobbys ermittelt werden. Zum Teil sind diese Dienste kostenpflichtig, was laut Experten auch vorteilhaft sein kann. Sind dort doch Nutzer unterwegs, die sich das leisten können – was die Zielgruppe eindeutiger definiert.

Wie schwer es ist, einen Partner zu finden, hat der Wissenschaftler Peter Backus für sich errechnet. Selbst bescheidene Ansprüche vorausgesetzt, entsprachen laut seiner Kalkulation im Großraum London nur 26 Frauen seinen Mindestkriterien. Backus errechnete, dass er – statistisch gesehen – 780 Jahre lang jeden Abend hätte ausgehen müssen, um einer von ihnen zufällig zu begegnen. Über ein Dating-Portal geht das bedeutend schneller – ob es am Ende aber funkt, ist dabei eine ganz andere Frage. Hier geht es zu RP Online Dating.

Mehr von RP ONLINE