Neuer Internet-Witz zum Hauptstadtflughafen: Chuck Norris und der BER

Neuer Internet-Witz zum Hauptstadtflughafen : Chuck Norris und der BER

Chuck Norris-Witze sind ein fester Bestandteil der Internetkultur. Nichts und niemand lässt sich im Internet so oft finden wie Chuck Norris. Nun findet man ihn auch im Zusammenhang mit dem Berliner Flughafen.

Seit dem 17. Januar 2013 kursiert ein Bild durch das deutschsprachige Internet. Die Rede ist von der Fotomontage mit der Unterschrift "Chuck Norris übernimmt ab sofort die Leitung des Berliner Flughafens. Morgen um 7:30 Uhr ist Eröffnung!" Verantwortlich dafür zeigen sich die Redakteure der Technik und Social Media-Webseite t3n Magazin. Alles, was sie dazu brauchten, war ein Bild von einem ernsten Chuck Norris vor einem Schild des Berliner Flughafens — eine Montage, versteht sich. Und schon ging das Bild durch das Internet.

Hans Sarpeis Reaktion auf die Chuck Norris-Fotomontage. Foto: Facebook

Fast 14.000 Mal wurde das Bild mittlerweile geteilt, 3600 likten es und über 140 Kommentare lassen sich unter dem Bild finden. Doch das sind nur die Statistiken des Originalbeitrages. Mittlerweile hat das Bild auf mehreren Seiten für Furore gesorgt. Egal ob Twitter oder andere deutsche Facebook-Seiten, viele haben es geteilt.

Die Reaktionen zu diesem Bild sind fast alle positiv oder witzelnd. Ein Nutzer schrieb zum Beispiel "Und bestimmt kommt er mit der Boeing Dreamliner" ein anderer sagte "Vorsicht! Fehlinformation! Das ist nicht die Eröffnung... Das ist der Abriss! Ein Roundhousekick und weg ist die Baustelle!" Aber auch kleinere Diskussionen und Wortgefechte entstehen. Beispielsweise entgegnete eine Benutzerin: "Wenn der Chuck erst die Brandschutzanlage installiert hätte!", woraufhin ein weiterer sofort erklärte: "Chuck Norris brauch keine Brandschutzanlage, denn Feuer hat Angst vor Chuck Norris."

Wie Chuck Norris berühmt-berüchtigt wurde

Ganz gleich, ob es darum geht, dass Chuck Norris bereits zweimal zur Unendlichkeit gezählt hat oder sich die Finsternis vor ihm fürchtet, Witze rund um den bekannten Schauspieler gibt es wie Sand am Meer. Die Geschichte hinter diesen Witzen ist eine, die durch Zufälle geprägt wurde. Denn nachdem der Film "Der Babynator" mit Vin Diesel in Amerika erschienen war, kam in einem Internet-Forum ein Beitrag auf, in dem es ausschließlich darum ging, lustige Fakten über Vin Diesel zu veröffentlichen.

Ian Spector war einer der Teilnehmer und kam auf die Idee, eine Webseite zur Witzesammlung zu kreieren. Nachdem die Seite großen Erfolg hatte, ging die Anzahl der Witze im Sommer 2005 zurück. Aus diesem Grund startete Spector eine Umfrage mit zwölf Kandidaten, von denen einer der Nächste sein sollte. Überraschenderweise gewann Chuck Norris diese Umfrage, ohne je kandidiert zu haben. Der Mythos Chuck Norris war geboren.

Hans Sarpei als Norris-Konkurrent

Neben den Unterstützern des Chuck Norris-Humors gab es einige, die sich gezwungen fühlten, mit Hans-Sarpei-Witzen zu kontern. Bereits seit einigen Jahren gibt es einen Kampf, ob der Fußballer die Chuck-Norris-Witze im deutschsprachigen Raum ablöst oder nicht. Dadurch entstanden im Zusammenhang mit dem BER auch Kommentare wie "Hans Sarpei hätte es um 5 Uhr geschafft" oder ganz schlicht "Naja, eigentlich wurden Chuck-Norris-Sprüche ja durch Hans-Sarpei-Sprüche abgelöst. Somit nicht ganz der neueste Stand. Trotzdem gut!"

Passenderweise hat die offizielle Seite von Hans Sarpei schon darauf reagiert und folgenden Beitrag verfasst: "Hey Chuck Norris, lass uns den Berliner Flughafen und die Elbphilharmonie fertigstellen. Ich werde um 5 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof auf dich warten."

(das)
Mehr von RP ONLINE