1. Digital
  2. Internet

Dienstagabend in Cupertino: Apple zeigt neue iPhones und eine Uhr

Dienstagabend in Cupertino : Apple zeigt neue iPhones und eine Uhr

Wahrscheinlich lässt sich mit den Geräten im Geschäft bezahlen. Offen ist, ob es das kleine iPhone 5 S weiter gibt.

Heute Abend ab 19 Uhr deutscher Zeit ist es erneut so weit: Pünktlich vor dem Weihnachtsgeschäft präsentiert Apple am Firmensitz in der Nähe von San Francisco die aktuellen Produktinnovationen. Praktisch sicher ist, dass Vorstandschef Tim Cook zwei iPhones 6 zeigen wird, die größer sind als die bisherigen Geräte. Eines soll laut zuverlässigen Berichten ein 4,7-Zoll-Display haben, eines soll eine 5,5-Zoll-Bildschirmdiagonale bekommen - das aktuelle Spitzenmodell 5 S hat nur 4,1 Zoll.

Die neuen Geräte werden dabei trotz besserer Halbleiter wohl noch einmal flacher sein als das 5 S, aber unhandlicher werden sie trotzdem sein.

Darum wird eine der spannendsten Fragen zur Präsentation sein, ob und zu welchem Preis es das 5 S weiterhin geben wird, und ob es möglicherweise eine etwas bessere Ausstattung erhält. Laut zuverlässigen Medieninformationen aus den USA werden die neuen Geräte auch einen NFC-Funkchip erhalten, mit dem Kunden in einem Geschäft direkt zahlen können - es wäre nicht abwegig, diese Technik auch in das etwas kleinere Altmodell einzubauen, damit die Kunden eine breitere Auswahl haben.

Gleichzeitig ist abzusehen, dass Apple eine digitale Armbanduhr ("iWatch") präsentieren wird. "Die Schweiz kann einpacken", sagte kürzlich Apple-Chefdesigner Jonathan Ive. Dabei wird das Gerät den Nutzern ermöglichen, ihren Puls jederzeit zu überwachen und Nachrichten schnell zu lesen. Falls die iWatch mit Siri verbunden wird, könnten Nutzer auch eine Nachricht diktieren. Siri ist der 2011 eingeführte digitale Sprachassistent von Apple.

Eine weitere große Frage wird sein, ob Apple auch ein neues Betriebssystem vorstellt, was den Start vieler neuer Funktionen bedeuten würde. Laut "New York Times" soll es beispielsweise möglich sein, auf dem neuen iPhone 6 Nachrichten mit nur einem Finger zu schreiben - Kaffeetrinken und gleichzeitig auf dem Riesenhandy simsen, wäre kein Problem. Außerdem ist denkbar, dass Tim Cook ein neues, größeres iPad vorstellt, das allerdings wohl erst zur Jahreswende verkauft würde.

RP Online berichtet heute Abend im Live-Blog von der Präsentation: www.rp-online.de/digitales

Hier geht es zur Bilderstrecke: So soll das iPhone 6 aussehen

(RP)