Für Windows und Apple Das sind die besten Antivirenprogramme

Düsseldorf · Nicht nur Unternehmen werden regelmäßig Opfer von Cyberangriffen – auch Privatpersonen sind häufig betroffen. Gute Antivirenprogramme können das Risiko deutlich senken. Doch welche Anbieter sind gut?

Antivirusprogramme können das Risiko für einen Cyberangriff senken.

Antivirusprogramme können das Risiko für einen Cyberangriff senken.

Foto: dpa-tmn/Robert Günther

Nicht einmal am heimischen Laptop ist man mehr sicher. Ganz egal, ob die Haustür verriegelt, alle Fenster geschlossen und die Jalousien heruntergelassen sind, die Alarmanlage scharf gestellt ist und ein Wachhund im Garten lauert – Opfer eines Angriffs kann jeder werden, der Zugang zum Internet hat. Die Rede ist natürlich von Cyberangriffen – und das Bewusstsein für diese Gefahr wird immer größer: 67 Prozent nutzen laut einer Befragung des Digitalverbands Bitkom ein Antivirenprogramm für ihren Computer, 43 Prozent sogar für ihr Smartphone. Insgesamt geben sie dafür rund 30 Euro im Jahr aus. Die besten Anbieter im Überblick.