1. Digital
  2. Internet

Ebay-Versteigerung: Ailtons Kanone: Auktion gestoppt

Ebay-Versteigerung : Ailtons Kanone: Auktion gestoppt

Düsseldorf (RPO). Verwirrung um die Torjägerkanone von Fußball-Star Ailton: Die Trophäe aus dem Jahr 2004 schickte sich an, beim Internet-Auktionshaus Ebay zum Bestseller zu werden, doch eine Stunde vor Ende der Versteigerung wurde die Auszeichnung des Brasilianers bei Ebay entfernt.

Die vom Ex-Berater Werner Helleckes angebotene Trophäe erfreute sich zuvor großer Beliebheit bei den Bietern. 90 Minuten vor dem planmäßigen Auktionsende (15.35 Uhr) lag das Höchstgebot bei über 600.000 Euro. Warum die Auktion vorzeitig beendet wurde, ist derzeit noch unklar.

Mit 600.000 Euro wären Ailtons angebliche Schulden beim ehemaligen Berater auf einen Schlag bezahlt gewesen. Helleckes hat die Kanone zum Verkauf angeboten, da er von seinem ehemaligen Klienten noch über 200.000 Euro fordert.

Der Betrag setzt sich laut Helleckes aus Schulden in Höhe von über 80.000 Euro, sowie Extrakosten wie etwa Hotelkosten oder Telefonrechnungen in Höhe von über 20.000 Euro und noch nicht in Rechnung gestellter Honorare für eine "Rund-um-die Uhr-Betreuung" plus Zinsen zusammen.

Der "Kugelblitz", der nach seinem Engagement in Bremen in der Bundesliga noch für Schalke und Hamburg kickte und mittlerweile nach Stationen in Istanbul und Belgrad in Zürich bei den Grasshoppers gelandet ist, wollte die Auktion ursprünglich verhindern, da er der Meinung ist, Helleckes kein Geld zu schulden.