1. Digital
  2. Internet

eBay-Auktion: Ailton erwirkt Einstweilige Verfügung

eBay-Auktion : Ailton erwirkt Einstweilige Verfügung

Düsseldorf (RPO). Der brasilianische Fußball-Star Ailton hat das Internet-Auktionshaus eBay dazu gezwungen, die Versteigerung seiner Torjäger-Kanone zu stoppen. Sein ehemaliger Berater Werner Helleckes hatte die Trophäe zum Verkauf angeboten, das Höchstgebot lag knapp über 600.000 Euro.

80 Minuten vor Ende der Versteigerung wurde der Artikel von dem Internet-Auktionshaus entfernt, da Ailton gerade noch rechtzeitig eine Einstweilige Verfügung beim Landgericht Köln erwirkt hatte. Darin wird dem Ex-Manager des Bundesliga-Torschützenkönigs untersagt, die Trophäe zu verkaufen.

eBay selbst ließ verlauten, dass das Auktionshaus "in keiner Weise den Verkauf von Waren, deren Eigentumsverhältnisse nicht geklärt sind, unterstützt".

Helleckes ist verärgert und plant rechtliche Schritte gegen eBay. "Ich werde einen Anwalt einschalten und eBay auf Schadensersatz in Höhe der entgangenen 600 000 Euro verklagen. Ailton hat dann vielleicht Glück, dass er seine Kanone behalten kann und das Geld bekommt", erklärte der 60-Jährige.

Nach seiner Darstellung schuldet ihm der Brasilianer rund 200.000 Euro, doch Ailton bestreitet dies. Nur aufgrund einer eidesstattlicher Erklärung, dass er seinem ehemaligen Berater kein Geld schuldet, konnte der "Kugelblitz", so der Spitzname des Stürmers von Grasshopper Zürich, die Auktion noch stoppen.