1. Digital

Ein Blick in die Zukunft: "Google Glass" bald im Entwickler-Test

Ein Blick in die Zukunft : "Google Glass" bald im Entwickler-Test

Schon Ende Januar 2013 können die ersten Entwickler Googles neue Datenbrille "Google Glass", ausprobieren. Die ersten Vorführungen sollen in San Francisco und New York stattfinden.

Im April 2012 stellte Google erstmals sein neues Projekt: Die "Google Glass" soll wie eine handelsübliche Brille aufgesetzt werden, allerdings handelt es sich dabei um einen kleinen Hochleistungsrechner. Er kann direkt vor den Augen des Trägers ein Head-up-Display erzeugen, über das man beispielsweise Termine verwalten, aktuelle Informationen abrufen und Videochats vornehmen kann.

Zur Einweihung der Google Glass finden Ende Januar und Anfang Februar 2013 extra zwei spezielle Veranstaltungen, genannt "Glass Foundry", in San Francisco und New York statt. Dort können erstmals externe Entwickler die Datenbrille ausprobieren. Darüber hinauserhalten sie Zugang zur Google Glass Mirror-API. Damit können Entwickler kleine Anwendungen programmieren und zugleich die Programmierschnittstelle testen.

Eine sehr teure Brille

Nicht bekannt ist, ob die Entwickler auch ihre vorbestellten Explorer Editionen mitnehmen können. Diese waren im Vorfeld für 1500 US-Dollar auf der letzten Google-I/O-Veranstaltung vorbestellbar. Ab wann die Entwickler ihre Exemplare allerdings tatsächlich in den Händen halten können, ist immer noch unklar.

Die Veranstaltungen finden am 28. und 29. Januar 2013 in San Francisco und am 1. und 2. Februar in New York statt. Dann will Google auch weitere Informationen zu Aussehen und Funktion der "Google Glass" bekannt geben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unesco-Sightseeing-Tour mit Google

(sap)