1. Digital
  2. Games

Microsoft enttäuscht Vorbesteller: Xbox One: Release verzögert sich in acht Ländern

Microsoft enttäuscht Vorbesteller : Xbox One: Release verzögert sich in acht Ländern

Microsoft mit Problemen: Die Xbox One wird nicht wie zuerst angekündigt, noch dieses Jahr auf 21 Märkten erhältlich sein. Das Unternehmen bestätigte jetzt, dass sich der Release in acht Ländern bis 2014 verzögert.

Microsoft kann seine Ankündigung nicht einhalten. Eigentlich sollte die Xbox One noch im November 2013 auf insgesamt 21 Märkten in den Handel kommen. Jetzt gab der Technikriese offiziell bekannt, dass man zu diesem Zeitpunkt nur 13 Länder mit der Next-Gen-Konsole beliefern könne. Gleich acht europäische Länder müssen sich daher gedulden: In Belgien, Holland, Norwegen, Dänemark, Schweden, Finnland, Russland und der Schweiz wird die Xbox One erst 2014 seinen Release feiern, berichtet das Technik-Portal "ZDNet".

Als Grund für die Verzögerung nennt Microsoft Probleme bei der Lokalisierung des Xbox-One-Dashboards und der zusätzlichen Sprachunterstützung. Zudem gibt es offenbar noch Schwierigkeiten mit wichtigen Apps und bedeutenden lokalen Inhalten. Diese könnten aber durch Partnerschaften im jeweiligen Land behoben werden. Die betroffenen Vorbesteller aus den acht Ländern möchte Microsoft mit einem kostenlosen Spiel trösten. Um welches Game es sich dabei handelt, ist aber noch nicht bekannt.

Deutschland ist wie Großbritannien, Irland, Spanien, Frankreich, Österreich und Italien nicht von dem verzögerten Release betroffen. Hier kommt die Xbox One wie geplant im November in den Handel - ein eventueller Verkaufsvorteil gegenüber der Playstation 4 von Sony. Im stetigen Duell der beliebtesten Konsolen auf dem Markt schien es bislang so, als könne Microsoft sein Produkt früher auf den Markt bringen als der Konkurrent. Die Verzögerung der neuen Xbox-Generation in den besagten Ländern könnte nun wieder ein Vorteil für Sony sein.

(felt)