Sony bringt PlayStation 5 heraus - Release-Datum steht fest

Verkaufsstart steht fest : Sony bringt PlayStation 5 raus - welche Neuerungen schon jetzt bekannt sind

Im kommenden Jahr will Sony ein neues PlayStation-Modell rausbringen. Jetzt hat das Unternehmen erste Details bekanntgegeben.

Gute Nachrichten für alle Zocker: Im kommenden Jahr bringt Sony die PlayStation 5 auf den Markt. Das gab der japanische Konzern am Dienstag bekannt.

Im Unternehmensblog veröffentlichte Sony die Ankündigung. Voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 soll die neue Konsole in den Läden verfügbar sein.

Was neu sein wird an der PlayStation 5:

Am Controller gibt es zwei Änderungen. „Wir setzen eine Art haptische Rückmeldung ein, um den „Rumble-Effekt” in der fünften Konsolengeneration zu ersetzen. Durch die Haptik spürt ihr ein deutlich stärkeres Feedback“, sagt Sony. Beim Autorennen gegen eine Wand zu rasen fühle sich also komplett anders an als ein Tackle auf dem Fußballfeld: „Ihr bekommt sogar ein Gefühl für verschiedene Texturen, wenn ihr durch hochgewachsenes Gras rennt oder durch Matsch watet.“

Eine weitere Änderung sind sogenannte adaptive Trigger, die in die Schultertasten (L2/R2) eingearbeitet werden. Es werde ein besseres Spielgefühl vermittelt, die Tasten lassen sich feiner bedienen. Zudem soll die Benutzeroberfläche der Konsole komplett neu gestaltet werden. Auch ist es möglich, künftig nur noch Teile der Spiele, etwa nur den Einzel- oder Mehrspielermodus zu installieren, umso mehr Speicherplatz zur Verfügung haben. Betrieben wird die Konsole von einem AMD-Prozessor. Wie teuer die Playstation 5 sein wird, ist noch nicht bekannt.

Erst Anfang Oktober hatte Sony angekündigt, die Preise für den Streaming-Dienst Playstation Now zu senken. Für gut 10 Euro im Monat oder 60 Euro im Jahr können Nutzer Spiele nun über ihre Playstation 4 oder am PC aus der Cloud streamen, kündigte das Unternehmen am Dienstag an. Die über die Streaming-Plattform aktuell verfügbare Auswahl von mehr als 800 Spielen werde zudem aufgestockt. Zeitlich limitiert könnten Nutzer nun auch populäre Titel wie „Grand Theft Auto V“ oder „God of Wars“ über die Plattform spielen oder auf ihre Konsole herunterladen.

(mja)
Mehr von RP ONLINE