1. Digital
  2. Games

Online-Multiplayer und Share-Funktionen: PS4: Zahlreiche Features erst nach Update nutzbar

Online-Multiplayer und Share-Funktionen : PS4: Zahlreiche Features erst nach Update nutzbar

Wenn die PS4 Ende November in den Verkauf geht, dann erst einmal ohne einige wichtige Funktionen. Nutzer müssen ein umfangreiches Firmware-Update laden, das unter anderem Multiplayer- und PS Vita-Features freischaltet.

Im offiziellen PlayStation-Blog sind erste Details zum PS4-System-Update 1.50 gelistet, das Nutzern direkt zum Release der Konsole am 29. November zur Verfügung stehen wird. Das Update umfasst etwa 300 Megabyte und schaltet eine ganze Reihe an Features frei.

Das Start-Update ermöglicht es Nutzern der PlayStation Vita, Sonys Mobilkonsole mit der PS4 zu verbinden. "Remote Play" nennt Sony die Option, PS4-Spiele über Wi-Fi auf der Vita weiterzuspielen. Weiterhin wird die Vita über das Firmware-Update als zweiter Bildschirm für PS4-Spiele infrage kommen, über die PlayStation App können laut Blog-Eintrag auch Smartphones und Tablets die Rolle des zusätzlichen Bildschirms einnehmen.

Multiplayer-Partien sind gleichwohl erst nach dem Update möglich. Dasselbe gilt für die Chat-Funktion mittels Headset, welches zum PS4-Lieferumfang gehört. Das Headset kommt zudem bei der Sprachsteuerung zum Einsatz, mit der der Nutzer durch die Menüs dirigiert. Die Gesichtserkennung über die PlayStation Camera steht ebenfalls erst nach dem Update zur Verfügung.

Auch die Share-Funktionen der PlayStation 4 werden erst ab der System-Version 1.50 nutzbar sein. Spieler können via Share-Knopf auf dem PS4-Controller in Echtzeit Gameplay-Videos aufnehmen und diese in sozialen Netzen teilen. Ebenso möglich sind Live-Streams des Spielfortschritts sowie Screenshots.

(jco)