1. Digital
  2. Games

Lindsay Lohan will Rockstar Games wegen GTA 5 verklagen

Schauspielerin erkennt sich wieder : Lindsay Lohan will Macher von GTA 5 verklagen

US-Schauspielerin Lindsay Lohan könnte demnächst mal wieder vor Gericht stehen – aber dieses Mal als Klägerin. Sie meint, in dem in dem Videospiel "GTA 5" gleich mehrere Doppelgängerinnen erkannt zu haben.

US-Schauspielerin Lindsay Lohan könnte demnächst mal wieder vor Gericht stehen — aber dieses Mal als Klägerin. Sie meint, in dem in dem Videospiel "GTA 5" gleich mehrere Doppelgängerinnen erkannt zu haben.

Dabei beruft sich Lohan auf mehrere Charaktere im Blockbuster-Spiel, die mit Drogen—, Sex— und Paparazziproblemen zu kämpfen haben. Der Name der Schauspielerin wird dabei aber niemals genannt.

Außerdem soll auf dem Spiele-Cover eine Blondine abgebildet sein, die nach Lohan konzipiert wurde. In der Tat hat die Abbildung gewisse Ähnlichkeit mit der Skandalnudel. Diskussionen dieser Art sind aber auch schon bekannt, jüngst wurde auch Topmodel Kate Upton mit der Blondine in Verbindung gebracht.

Lohan meint es derweil aber deutlich ernster: Sie will die Macher des Spiels verklagen, denn: Vertraglich wurde ihre "Beteiligung" am Spiel nicht abgesprochen.

Aussicht auf Erfolg dürfte diese Klage aber nicht haben. Die Spiele—Reihe "GTA" ist bekannt für harsche Sozialkritik — insbesondere an Promis. So wurde in der aktuellen Ausgabe LifeInvader-Gründer Jay Norris äußerst brutal umgebracht. Die Ähnlichkeit zu Marc Zuckerberg, seinerseits Erfinder von Facebook, ist dabei nicht zu übersehen.

(cfk)