1. Digital
  2. Games

Server bei "Grand Theft Auto V" überlastet: "GTA V": Spieler sauer über Online-Modus

Server bei "Grand Theft Auto V" überlastet : "GTA V": Spieler sauer über Online-Modus

"Grand Theft Auto V" kann man wohl ungestraft als eines der erfolgreichsten Videospiele aller Zeiten bezeichnen, wenn nicht gar als das erfolgreichste. Innerhalb weniger Tage waren Spiele im Wert von über einer Milliarde Dollar über die Ladentische gegangen. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseiten: Weil die Server von Rockstar reihenweise zusammenbrachen, war der Online-Modus praktisch nicht zu nutzen.

Viele ärgerten sich damit herum, dass sie überhaupt keine Verbindung aufgebaut bekamen, für andere kam es noch schlimmer: Spielfiguren im Online-Modus verschwanden spurlos, ebenso erbeutetes Spielgeld oder erworbene Immobilien.

Hersteller Rockstar hat inzwischen reagiert und mittlerweile zwei Patches veröffentlicht. Die scheinen zwar Milderung zu bringen, gelöst sind die Probleme aber offenbar noch immer nicht. Weiterhin beschweren sich Spieler auf den Seiten von Rockstar: Über 26.000 Einträge gibt es bereits auf der Seite, auf welcher der neueste Patch angekündigt wurde - und nach einer positiven Äußerung muss man lange suchen.

Die Rockstar-Support-Seite bei Twitter ist seit Tagen nur damit beschäftigt, aufgebrachte Spieler zu besänftigen: Die Floskel "We are working on this..." dürften die Mitarbeiter dort in der Zwischenablage haben.

So teuer wie ein Hollywood-Film

Die Produktion von "GTA V" kostete so viel wie die teuersten Hollywood-Blockbuster: Die zu Take-Two gehörende Spieleentwickler Rockstar investierte laut Medienberichten zufolge über 250 Millionen Dollar.

Schon in den vergangenen Jahren wurden die "GTA"-Spiele für Szenen von Gewalt, Kannibalismus und Folter kritisiert. Das Unternehmen nutzte diese Diskussion aber auch geschickt aus, um im Gespräch zu bleiben. Seit dem Start 1996 wurden über 135 Millionen der verschiedenen "GTA"-Spiele verkauft.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "GTA 5" - Screenshots aus dem neuen Spielehit

(csr)