Gamescom 2018: Lasset die Spiele beginnen

Gamescom 2018 : Lasset die Spiele beginnen

Die Gamescom in Köln hat ihre Tore geöffnet. Zahlreiche Spieleschmieden zeigen ihre neuesten Werke. Wir stellen acht der wichtigsten Titel vor.

Nach dem Fachpublikum dürfen ab dem heutigen Mittwoch auch alle anderen Interessierten auf der Gamescom 2018 Hand an die neuesten Videospiele legen. Lange Wartezeiten sollten sie dabei einplanen. Erwartet werden rund 500.000 Besucher. 1000 Aussteller zeigen ihre Neuheiten.

Der Fokus ändert sich dabei von Jahr zu Jahr. In den vergangenen Monaten rückte vor allem ein Phänomen ins Blickfeld: Spiele nach dem „Battle Royal“-Prinzip. Bei dieser besonderen Form des Multiplayer-Shooters, Fachfremde würden von einem Online-Ballerspiel sprechen, werden die Spieler zufällig auf einer Karte verstreut. Deren Grenzen schnurren im Laufe der Zeit immer weiter zusammen. Die Spieler müssen sich deshalb in Richtung des Kartenmittelpunktes bewegen und dabei Ausrüstungsgegenständen und Waffen einsammeln. Wer als längstes überlebt, gewinnt. Die Titel „Player Unknown’s Battlegrounds“ und „Fortnite“ sind die bekanntesten Vertreter dieses Genres und überrollen gerade die Kinder- und Jugendzimmer weltweit. Erst im Sommer erklärte der Publisher Epic Games, dass mehr als 100 Millionen Spieler aktiv Fortnite spielten – das wären 1,3 Prozent der Weltbevölkerung.

Die Highlights der Gamescom 2018 im Test

Dieser Trend zeigt sich auch bei der diesjährigen Gamescom. Denn die großen Studios springen auf den „Battle Royal“-Zug auf. Waren die Shooter der Reihe „Call of Duty“ früher vor allem für ihre filmreifen Einzelspieler-Kampagne bekannt, verzichten die Entwickler gleich völlig darauf und setzen nur aufs Multiplayer-Erlebnis.

Die Messe startete – anders als in den Vorjahren – dieses Mal mit waschechten Weltpremieren. So kündigte THQ Nordic mit „Desperados 3“ beispielsweise ein Westernspiel an, bei dem der Spieler einen Revolverhelden aus der Gott-Perspektive steuert. Die Wahl des Genres gilt als äußerst gewagt, denn gerade fiebert die Szene einem anderen Western-Titel entgegen: „Red Dead Redemption 2“ von Rockstar Games (“Grand Theft Auto V“). Die Amerikaner schenkten sich den Messeauftritt in Köln gleich ganz.

Mehr von RP ONLINE