Gamescom 2016: Google startet YouTube Gaming auch in Deutschland

Gamescom 2016: Google startet YouTube Gaming in Deutschland

Pünktlich zur Gamescom 2016 hat YouTube seinen Streamingdienst für Computer- und Videospieler nun auch in Deutschland gestartet. Über YouTube Gaming können Gamer anderen beim Spielen zuschauen oder ihre eigenen Partien ins Netz streamen.

Auf YouTube gehören Gaming-Inhalte zu den am häufigsten angesehenen Inhalten überhaupt. Weil YouTube nach eigenen Angaben die größte Online-Gaming-Community hat, wurde für diese mit dem neuen Dienst nun ein eigener Ort auf dem Videoportal geschaffen, erklärt Sprecherin Ina Fuchs.

Fans können nun Spiele zur eigenen Sammlung hinzufügen und sehen dann die neuesten und beliebtesten Videos und Livestreams rund um das Spiel. Einzelne Gaming-Kanäle können - wie beim "normalen" YouTube auch - abonniert werden. Der User bekommt dann einen Hinweis, sobald einer der Kanäle live geht.

Praktisch ist auf jeden Fall die angepasste Suche: Tippt man beispielsweise "Call" ein, werden die verschiedenen Versionen des Spiels "Call of Duty" und nicht etwa der Song "Call Me Maybe" vorgeschlagen.

Google stellt den Nutzern einige hilfreiche Funktionen für ihr Livestreaming zur Verfügung, darunter:

  • 76 Videos bei YouTube gehören aktuell
    "Despacito" bei über fünf Milliarden : Die meistgeklickten Youtube-Videos aller Zeiten

Künftig soll auch noch ein VIP-Programm gestartet werden. Damit sollen sich Nutzer auf ihren Lieblingskanälen einen VIP-Status kaufen können. Im Gegenzug unterstützen sie nicht nur den Kanal, sondern sollen auch exklusive Funktionen wie Badges oder die Teilnahme an VIP-Chats erhalten.

Die passende App gibt es für Android und für iOS. Mit der Android-App sollen sich, so Fuchs, Handyspiele direkt vom Smartphone per Livestream übertragen und aufnehmen lassen. Es werde keine zusätzliche Hard- oder Software benötigt. Auf Wunsch werde dabei die Selfie-Kamera aktiviert und der Spieler könne über das Mikrofon des Handys seine eigenen Kommentare aufnehmen.

Zuerst war YouTube Gaming in den USA und Großbritannien gestartet worden.

(csr)