1. Digital
  2. Betriebssysteme

Update von Windows 7 auf Windows 10 noch kostenlos möglich

Nach Aus von Updates für Windows 7 : Windows 10 gibt es doch noch kostenlos

Für das Betriebssystem Windows 7 gibt es seit Dienstag keine Sicherheitsaktualisierungen mehr. Wer seinen Computer updaten will, kann offenbar viel Geld sparen: Denn Windows 10 gibt es noch immer kostenfrei.

(cka) Entgegen der offiziellen Angaben auf der Internetseite von Microsoft ist es immer noch möglich, das Betriebssystem Windows 10 kostenfrei herunterzuladen. Das bestätigt das Unternehmen auf Anfrage und verweist auf Anleitungen in Computer-Fachmagazinen. Auf der Internetseite des Unternehmens heißt es aber weiterhin, dass ein Upgrade auf Windows 10 zum Preis von 145 Euro gekauft werden kann. Seit Dienstag (14. Januar) gibt es für das Betriebssystem Windows 7 keine Sicherheitsaktualisierungen mehr – Nutzer sollten also rasch umsteigen, um ihren Computer etwa vor Viren zu schützen.

Das Technikportal „Chip Online“ etwa gibt Nutzern im Internet eine zum Teil bebilderte Anleitung, wie sie ihr Betriebssystem auf den aktuellen Stand bringen können. Demnach können diejenigen, die eine Lizenz für Windows 7 oder 8.1 besitzen, ihren PC oder Laptop noch immer völlig kostenfrei aktualisieren – vorausgesetzt, das Gerät erfüllt die technischen Voraussetzungen.

Einer von mehreren Wegen, Windows 10 auch nach Ablauf der offiziellen Microsoft-Gratis-Aktion 2016 noch herunterzuladen, führt Computer-Fachleuten zufolge ausgerechnet über ein ebenfalls von Microsoft zur Verfügung gestelltes Werkzeug: über den sogenannten Windows 10 Update Assistenten. Nach einer Datensicherung, die die Computermagazine empfehlen, können Nutzer den Assistenten demnach auf ihrem aktuellen Betriebssystem installieren und anwenden. Der Assistent prüft, ob der Computer die technischen Voraussetzungen für Windows 10 erfüllt sind und installiert die neuere Version. Ältere Geräte sind allerdings oft nicht für Windows 10 geeignet.

Nach Berechnungen einer Sicherheitssoftware-Firma ist das zehn Jahre alte Windows 7 noch stark verbreitet: 30 Prozent aller PC-Anwender sollen es noch nutzen.

(cka)