1. Digital
  2. Apps

WhatsApp auf iPhone: Nachrichten weiter nicht verschlüsselt

Test : WhatsApp-Nachrichten von iPhones weiter nicht verschlüsselt

Seit Ende vergangenen Jahres werden Nachrichten bei WhatsApp laut Unternehmensangaben verschlüsselt. Ein Test zeigt nun aber: Nachrichten, die Nutzer vom iPhone verschicken, werden immer noch nicht sicher verschickt.

Die Verschlüsselung bei WhatsApp untersucht hat das Computer-Magazin c't von heise online. Demnach setzt WhatsApp die Technik der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwar ein. Nutzer können sich allerdings nicht darauf verlassen, denn die Verschlüsselung wird laut des Berichts nur angewendet, wenn die Nachrichten von Android-Smartphones verschickt werden.

Nachrichten von, beziehungsweise an iPhones würden dagegen unverschlüsselt verschickt, ohne dass die Nutzer einen Hinweis darauf erhalten, so das Ergebnis des Tests.

WhatsApp hatte die Verschlüsselung der Nachrichten im November 2014 eingeführt, und zu diesem Zeitpunkt auch angegeben, dass die Verschlüsselung bisher nur auf Android-Smartphones funktioniert. Dass dies jedoch auch jetzt noch der aktuelle Stand ist, überrascht. Denn die Entwickler der Verschlüsselungssoftware TextSecure hatten in einem Blogeintrag auch angekündigt:

"Wir haben noch einiges vor uns, bis alle mobilen Plattformen voll unterstützt werden, aber wir bewegen uns schnell auf eine Welt zu, in der alle WhatsApp-Nutzer standardmäßig auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zurückgreifen können."

Für iPhone-Nutzer scheint das bis heute nicht der Fall zu sein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Zehn WhatsApp-Alternativen

(RPO, HeBu)