Neuheit in Messenger-App: WhatsApp führt Viererkonferenzen bei Gesprächen ein

Neuheit in Messenger-App : WhatsApp führt Viererkonferenzen bei Gesprächen ein

Vier Freunde, ein Gespräch: Mit der Messenger-App WhatsApp können nun bis zu vier Teilnehmer in einem Gruppengespräch zusammengeschaltet werden.

Die neue Funktion ist in Video- und Sprachanrufen verfügbar. Nach Angaben von WhatsApp wird sie aktuell in den Android- und iOS-Versionen des Messengers eingeführt.

Für ein Gruppengespräch wird zunächst der erste Kontakt angerufen, dann werden mit einem Fingertipp auf das „+“-Zeichen in der oberen rechten Bildschirm weitere Kontakte hinzugefügt. Die Gruppenanrufe sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt, Dritte können also nicht mithören.

Weltweit verwenden Nutzer die Anruffunktion des Messengers laut WhatsApp rund zwei Milliarden Minuten pro Tag.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE