Live-Updates zur Route Das kann die neue Funktion von Google Maps

Düsseldorf · Der Kartendienst Google Maps bekommt ein vielversprechendes Upgrade. Dabei geht es um eine Funktion, die schon vor Wochen angekündigt wurde. Worauf sich Nutzer freuen dürfen.

Apple iPhone - Bilder aller Modelle von 2007 bis heute
31 Bilder

Bilder aller iPhone-Modelle von 2007 bis heute

31 Bilder
Foto: AP/Marcio Jose Sanchez

Google Maps gehört zu den beliebtesten Kartendiensten der Welt. Ursprünglich als Desktop-Anwendung konzipiert, hilft die App Nutzern seit 2005 bei der Orientierung. Sie ermöglicht es, die Erdoberfläche als Straßenkarte oder als Satellitenbild zu betrachten. Straßen, bekannte Objekte und wichtige Institutionen werden von der App detailliert abgebildet. Nun soll die beliebte App ein Upgrade bekommen.

Schon vor Wochen hatte Google die so genannten Schnellinfos für die Routenplanung angekündigt. Mithilfe dieser Funktion kann der Fortschritt der Reise ab sofort im Sperrbildschirm oder in der Routenübersicht verfolgt werden. Um die Live-Updates einzusehen, muss die Navigation nicht extra geöffnet werden. Angezeigt werden die Ankunftszeiten und die Information, wann abgebogen werden soll. Und das nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Fahrradfahrer und Fußgänger.

So wird das neue Feature aktiviert

Um von der neuen Funktion zu profitieren, müssen Nutzer sie zuerst in der App aktivieren. Öffnen Sie dazu Google Maps und aktivieren Sie die Standortmarkierung. Es öffnet sich nun ein Menü, in dem sie bis nach unten scrollen und „Schnellinfos zur Route beim Navigieren“ aktivieren. Sollte der Schalter noch nicht angezeigt werden, sollten Sie sich noch etwas gedulden. Google hat angekündigt, das Update nach und nach für alle Nutzer auszurollen.

(cwi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort