1. Digital
  2. Apps

"Cuddlr": Diese App zeigt Ihnen, mit wem Sie kuscheln können

"Cuddlr" : Diese App zeigt Ihnen, mit wem Sie kuscheln können

Dating-Plattformen sind so alt wie das Internet. Doch diese neue App verspricht weder den Partner fürs Leben noch schnellen bedeutungslosen Sex: "Cuddlr" zeigt Ihnen, welche Personen aus Ihrer Umgebung Sie treffen sollten, um eine Runde zu kuscheln.

Beim Thema Online-Dating führte in den vergangenen Monaten kein Weg an der Dating-App Tinder vorbei. Doch die gilt in der Online-Szene absofort als uncool. Jetzt heißt es Kuscheln statt schneller Sex. Berührungswillige Menschen werden absofort über die iPhone-App "Cuddlr" zusammengebracht. Schon der Name zeigt: Der englische Begriff kuscheln ist Vorbild für den Namen dieser App.

Erfinder Charlie Williams ist sich sicher: Die durch Singles geprägte Generation von heute hat zu wenig körperlichen Kontakt. Dies will er thematisieren. Dabei vermeidet "Cuddlr" ein schmuddeliges Image. Einige verwechseln 'Berühren' mit 'Sex'", erklärt Charlie Williams in einem Blogbeitrag. "Die Aufregung um diese App zeigen, warum die App und die Diskussion drumherum unbedingt nötig sind."

So funktioniert "Cuddlr"

Die Bewertungen spielen eine zentrale Rolle, wenn die potentiellen Kuschelpartner aus der Nähe angezeigt werden. So kann schon im Vorfeld der Kuschelfaktor geprüft werden.

App trifft Zeitgeist

Das Echo auf die App ist enorm. Zahlreiche Medien bejubeln die Idee. Neue Debatten entstehen: Wenn bisher bei herkömmlichen Dating-Diensten zwischen heterosexuellen und homosexuellen Gruppen unterschieden wird, gibt es bei "Cuddlr" nur einen Pool für alle Teilnehmer. Platonische Kontakte können wechselweise zwischen Frauen und Männern entstehen. Auf jeden Fall wird Kuscheln als eine erweiterte Form der Kommunikation gesehen.

Aber es gibt auch Abzüge für "Cuddlr". So ist das Design der App langweilig. Auch gibt es Kritik der Nutzer im App-Store. Die aktuelle Version hat nur zwei Sterne. Oft kommt es zu kleinen Fehlern oder gar Programmabstürzen. "Hrmpanda" kommentiert: "Ich liebe die Idee der App - sie ist lustig und bizarr zugleich, aber sie funktioniert einfach nicht."

So präsentieren die Macher ihre App: