Bücherstube im Centrum feiert 40-Jähriges in Kevelaer

Kevelaer : Aktionen rund ums Buch zu 40 Jahren „Bücherstube im Centrum“

Die „Bücherstube im Centrum“ in Kevelaer feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Die Firmengründerin führt das Geschäft von Anbeginn an und ist mit ihrer Buchhandlung bei Kevelaerern und Gästen der Stadt eine feste Größe.

„Wir freuen uns auf einen schönen Tag – feiern Sie mit uns“, so die Einladung der „Bücherstube im Centrum“ am Samstag, 16. November, ab 9.30 Uhr. Der Grüffelo kommt zu Besuch, es gibt Gewinnspiele für kleine und große Kinder und Musik von „ZweiPunkt“.

Am 17. November 1979 fiel der Startschuss für die gelernte Buchhändlerin Gertrud Aengenheyster. Der zunächst am Kapellenplatz beheimatete Buchladen glich, so die Inhaberin selbst, in den ersten Tagen nach der Eröffnung eher einem Blumenladen als einer Buchhandlung. Guter Start, darf man heute sagen, denn die Blumen hießen nicht nur Gertrud Aengenheyster willkommen, standen die Willkommens-Geschenke doch eher für großes Interesse und als Zeichen der Unterstützung und der Freude über die Bereicherung am Einkaufsstandort Kevelaer. Das Sortiment der Buchhandlung wuchs ständig. Und schon damals nannte man den Kinderbuch-Bereich ein Schwerpunkt-Angebot, waren Kinderbuch-Präsentationen in Kindergärten und Schulen der Region gang und gäbe.

Nach zehn Jahren und mit einem inzwischen gewachsenen Mitarbeiterstamm entschloss sich Aengenheyster, in das elterliche Haus an der Hauptstraße 50 zu ziehen und fortan den Namen „Bücherstube im Centrum“ zu führen. „Lassen Sie mich die Entwicklungslinie einer gelernten Büchhändlerin nachziehen, die elf Jahre nach dem Schritt in die Selbstständigkeit heute über ein Geschäft verfügt, das hinter einer herrlichen Gründerzeit-Fassade einen innerstädtischen Akzent setzt, den man schwerlich übersehen kann“, so Laudator Hans-Josef Kuypers, damaliger Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft, bei der Verleihung des Marketing-Preises Kevelaer im Jahre 1990. Diese Auszeichnung stand und steht für das Wirken der „Bücherstube im Centrum“ bis zum heutigen Tag.

Buchlesungen bekannter und lokaler Schriftsteller, Lesungen von Newcomern, und das in den eigenen Räumen oder im Forum der Begegnungsstätte, gehören zum Portfolio der „Bücherstube im Centrum“. Mit der Lesung von Anne Gesthuysen im vergangenen Januar füllte Gertrud Aengenheyster letztlich den großen Saal im Konzert- und Bühnenhaus. Gerne unterstützte sie mit einem Stand auf dem Kevelaerer Krippenmarkt und bereicherte das Programm mit Märchenlesen und Geschichtenerzählen.

Mehr von RP ONLINE