Marlen Keß

Profilbild von Marlen Keß

Marlen Keß (kess) ist Redakteurin in der Lokalredaktion Düsseldorf.

1988 in Köln geboren studierte Marlen Keß in Münster Geschichte und Kulturwissenschaften, erst im Bachelor, dann im Master. Journalistische Erfahrungen sammelte sie unter anderem beim Kölner Stadt-Anzeiger, der dpa und bei taz und Tagesspiegel in Berlin.

Seit 2016 arbeitet sie bei der Rheinischen Post, zunächst als Journalistenschülerin. Im Juni 2018 nahm sie an einer Journalistenreise zur Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem teil, 2019 war sie Stipendiatin des Vereins für Recherche und Reportage. Seit September 2020 ist Keß Redakteurin in der Lokalredaktion Düsseldorf, zuvor war sie im Ressort Report/NRW tätig.

Sie schreibt am liebsten über alles, was Menschen bewegt – Abgründiges, Schönes, Absurdes – und schaut regelmäßig kritisch Sonntagabendkrimis.

Wie ein Influencer-Paar aus Düsseldorf seine Liebe auf Tiktok zeigt

Düssel-LiebeWie ein Influencer-Paar aus Düsseldorf seine Liebe auf Tiktok zeigt

Sarah Wagner und Sebastian Barfels aus Düsseldorf sind seit vier Jahren ein Paar und seit einem Jahr hauptberuflich Influencer. Bei Instagram und Tiktok vermarkten sie als „Laberrhababer“ auch ihre Liebe. Wie funktioniert das und was macht es mit der Beziehung?

Hier gibt es Burger im Baukastensystem

Gastro-Test in DüsseldorfHier gibt es Burger im Baukastensystem

Die niederländische Kette Burgerbar verspricht in der Düsseldorfer Altstadt den besten Burger der Stadt - mit einem Baukastensystem. Wir haben den Test gemacht.

Mit der Wahrheit ist es kompliziert

„Tatort“-NachleseMit der Wahrheit ist es kompliziert

Großes Kino aus Berlin: „Das Opfer“ war ein selten gelungener Mix aus Drama und Krimi mit überraschender Auflösung. So kann es weitergehen – auch wenn Kommissar Karow demnächst nicht mehr allein ermittelt.

Solo für Karow

So ist der neue „Tatort“ aus BerlinSolo für Karow

Nina Rubin ist tot, die neue Kollegin noch nicht da: Kommissar Karow ermittelt in „Das Opfer“ also alleine. Es ist ein vielschichtiger, spannender und zugleich sehr melancholischer Fall.

„Tausende Düsseldorfer sind von Long Covid betroffen“

Leiter der Long-Covid-Ambulanz„Tausende Düsseldorfer sind von Long Covid betroffen“

Interview · Seit etwas mehr als zwei Jahren gibt es an der Düsseldorfer Uniklinik eine Long-Covid-Ambulanz. Leiter Björn Jensen spricht über die Langzeitfolgen der Pandemie und erklärt, warum die Ambulanz bis März 2023 ausgebucht ist.

Warum vier Geschwister eine Bank im Rheinpark spendeten

Düsseldorfer Geschichte(n)Warum vier Geschwister eine Bank im Rheinpark spendeten

Vier Geschwister haben im Rheinpark eine Bank ihren Eltern gewidmet. Ihnen geht es dabei aber um mehr als ein Andenken: Sie wollen beitragen, den Park für alle Düsseldorfer zu erhalten.

80-Jähriger in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt

Vorfall in Düsseldorf80-Jähriger in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt

Die Polizei Düsseldorf fahndet nach einem Unbekannten, der einen 80-Jährigen in dessen Wohnung überfallen und beraubt hat. Er gelangte unter einem Vorwand in die Wohnung.

Feuerwehr warnt vor Brandgefahr in der Weihnachtszeit

Feuer durch Kerzen und elektrische LichterFeuerwehr warnt vor Brandgefahr in der Weihnachtszeit

Im Advent kommt es immer wieder zu Bränden, die durch Kerzen oder elektrische Lichter ausgelöst werden. Davor warnt die Düsseldorfer Feuerwehr – und gibt Tipps, wie unliebsame Überraschungen vermieden werden können.

Aus dem Theater im Volksgarten wird ein Wohnhaus in der Ukraine

Hilfe für eine ausgebombte Familie in der UkraineAus dem Theater im Volksgarten wird ein Wohnhaus in der Ukraine

Seit August steht das „Theater of Hopes and Expectations“ im Düsseldorfer Volksgarten. Jetzt soll es das Zuhause einer ausgebombten Familie in der Ukraine werden. Dafür werden Spenden benötigt.

600 neue Bäume für das Düsseldorfer Stadtgebiet

Kampf gegen den Klimawandel600 neue Bäume für das Düsseldorfer Stadtgebiet

Düsseldorf soll klimaresistenter werden, Abhilfe gegen Hitze sollen auch neue Bäume schaffen. Außerdem will die Stadt mit einer Kampagne für Baum- und Rosenpatenschaften werben.

Viel Kritik an Vorstoß zu Burkinis in Düsseldorfer Bädern

AfD fordert VerbotViel Kritik an Vorstoß zu Burkinis in Düsseldorfer Bädern

Die Düsseldorfer AfD-Fraktion fordert ein Burkini-Verbot in den Bädern der Stadt. Dafür gibt es breite Kritik aus anderen Fraktionen. Auch die Bädergesellschaft sieht dafür keine Notwendigkeit.

Düsseldorf gedenkt der Opfer der Reichspogromnacht

Vor 84 JahrenDüsseldorf gedenkt der Opfer der Reichspogromnacht

Vor 84 Jahren verwüsteten Nationalsozialisten und ihre Anhänger jüdische Geschäfte und Wohnungen und verletzten und töteten Menschen. Daran wurde unter anderem im Düsseldorfer Rathaus erinnert.

Ein bisschen mehr Spannung bitteschön

„Tatort“-NachleseEin bisschen mehr Spannung bitteschön

Sie ist lange Zeit die einzige Verdächtige – und am Ende natürlich doch nicht die Täterin: Lisa Hagmeister spielt die Hauptrolle im „Tatort: Die Blicke der Anderen“ aus dem Schwarzwald. Kein schlechter Fall, aber ein bisschen mehr Spannung würde dem Team gut zu Gesicht stehen.

Eine geheimnisvolle Frau

So ist der neue „Tatort“ aus dem SchwarzwaldEine geheimnisvolle Frau

Ein Mann und sein Sohn verschwinden, zurück bleibt nur eine Blutlache – und die Ehefrau und Mutter verhält sich seltsam. Ein einfacher Fall für das Team aus dem Schwarzwald also? Natürlich nicht.

61.000 neue Bäume für den Düsseldorfer Stadtwald

Auswirkungen des Klimawandels61.000 neue Bäume für den Düsseldorfer Stadtwald

Auch im Düsseldorfer Stadtwald sind die Auswirkungen des Klimawandels spürbar. Das geht aus einem neuen Gutachten hevor. Dem will die Stadt entgegenwirken und bis 2026 mehr als 60.000 neue Bäume pflanzen.

So bewerten Stadt und Kliniken die Corona-Lage vor dem Winter

Pandemie in DüsseldorfSo bewerten Stadt und Kliniken die Corona-Lage vor dem Winter

Die Corona-Situation in den Düsseldorfer Kliniken ist angespannt. Auch die schwierige Situation beim Personal bereitet den Krankenhäusern Sorgen, denn der Krankenstand ist höher als sonst in dieser Jahreszeit. Und was ist mit dem Krisenstab der Stadt?

Warum es auf dem Stresemannplatz jetzt eine autarke Toilette gibt

Projekt in DüsseldorfWarum es auf dem Stresemannplatz jetzt eine autarke Toilette gibt

In Düsseldorf gibt es auf dem Stresemannplatz in der Innenstadt jetzt eine autarke Toilettenanlage. Das WC-Häuschen soll Konflikte mit den Nachbarn der Notschlafstelle eindämmen. Weitere Plätze im Stadtgebiet könnten folgen.

Polizei sucht mit Fotos nach Payback-Betrügern

Fahndung in DüsseldorfPolizei sucht mit Fotos nach Payback-Betrügern

Die Polizei Düsseldorf sucht per Foto-Fahndung nach zwei jungen mutmaßlichen Betrügern. Die beiden Männer sollen sich beim Payback-Bonusprogramm in die Nutzerkonten anderer eingeloggt und mit deren Punkten bezahlt haben.

Polizei ermittelt nach ungeklärtem Todesfall in Düsseldorf-Benrath

39-Jähriger zunächst bewusstlos aufgefundenPolizei ermittelt nach ungeklärtem Todesfall in Düsseldorf-Benrath

Unter ungeklärten Umständen ist ein 39 Jahre alter Mann in Düsseldorf-Benrath zu Tode gekommen. Jetzt ermittelt die Polizei – und bittet um Zeugenhinweise.

So schmeckt`s im Alfreds am Zoopark

Gastro-TestSo schmeckt`s im Alfreds am Zoopark

Im Sommer zog das „Alfreds“ in den Zoo-Pavillon, der eine bewegte Geschichte hat. Die reduzierte Speisekarte überzeugt mit hochwertigen und teils lokalen Produkten. In Zukunft soll sich hier aber noch einiges ändern.

Ein Besuch beim ersten Special Hockey-Team Düsseldorfs

Sport in der LandeshauptstadtEin Besuch beim ersten Special Hockey-Team Düsseldorfs

In der Hockey-Abteilung des DSD gibt es die erste Gruppe in Düsseldorf für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Sie ist nicht integrativ - und kommt gerade deshalb gut an. Im Frühjahr soll es aufs erste Turnier gehen.

Wie aus Schrecklichem Gutes werden kann

Projekt für Krebspatienten an der Uniklinik DüsseldorfWie aus Schrecklichem Gutes werden kann

Michelle hatte Krebs, mit gerade einmal 25. Jetzt will sie ihre Erfahrungen teilen – in einem deutschlandweit einzigartigen Projekt für Krebspatienten an der Uniklinik. Dabei soll es um Gespräche auf Augenhöhe gehen, sagt die Initiatorin.

239 Menschen leben in Düsseldorf auf der Straße

Ergebnis der Nachtzählung239 Menschen leben in Düsseldorf auf der Straße

Im vergangenen Oktober haben die Stadt Düsseldorf und soziale Träger wohnungslose Menschen gezählt und einige nach den Gründen für ihre Obdachlosigkeit befragt. Welche Konsequenzen jetzt daraus gezogen werden.

Die Heine-Uni lädt zur „Bürgeruni“

Bildung in DüsseldorfDie Heine-Uni lädt zur „Bürgeruni“

Zum Start des Wintersemesters lädt die Düsseldorfer Heine-Uni wieder zur „Bürgeruni“ ein. Die meisten Veranstaltungen finden in Präsenz im Haus der Universität am Schadowplatz statt.

Düsseldorfer Linke wollen Rheinmetall-Platz umbenennen

Debatte in DüsseldorfDüsseldorfer Linke wollen Rheinmetall-Platz umbenennen

Die Düsseldorfer Linken fordern, dass der Rheinmetall-Platz vor der Zentrale des Rüstungskonzern umbenannt wird – und kritisieren die angeblich schleppende Umbenennung belasteter Straßennamen. Die Grünen weisen das zurück.