Julia Rathcke

Profilbild von Julia Rathcke

Julia Rathcke ist Redakteurin im Ressort Politik/ Meinung und Analyse der Rheinischen Post

Julia Rathcke, geboren 1988 in Gladbeck, ist Redakteurin im Ressort Politik und Meinung der Rheinischen Post. Sie schreibt Analysen, Kommentare und Essays zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Seit dem 1. Januar 2022 ist sie zudem Leiterin der Journalistenschule der Rheinischen Post.

Sie hat in Essen Christliche Studien und Germanistik studiert, bei der KNA in Bonn und Berlin volontiert und parallel die journalistische Ausbildung am ifp in München absolviert.

Für die Rheinische Post hat sie Anfang 2016 die AfD-Berichterstattung übernommen, wofür sie vom „Medium Magazin“ 2017 als „Beste Reporterin regional“ ausgezeichnet worden ist. Nach einem Wechsel als Reporterin für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ist sie seit Ende 2020 zurück bei der Rheinischen Post.

Die Entscheidung um Assange ist ein Dilemma – so oder so
Die Entscheidung um Assange ist ein Dilemma – so oder so

Anhörung zur Auslieferung an die USADie Entscheidung um Assange ist ein Dilemma – so oder so

Meinung · Terroristischer Spion oder Galionsfigur der Aufklärung über Kriegsverbrechen? Wie auch immer der Kampf des Wikileaks-Gründers um seine Auslieferung an die USA ausgeht, viele Fragen über den Fall Julian Assange hinaus werden offen bleiben.

Zivilisationsbruch in Rafah?
Zivilisationsbruch in Rafah?

Israels Offensive in GazaZivilisationsbruch in Rafah?

Meinung · Mit der Drohung, die Stadt im Gazastreifen ausgerechnet zur islamischen Fastenzeit Ramadan anzugreifen, geht Israel zu weit. Nicht nur das Leben der Geiseln, die die Hamas-Terroristen weiterhin in ihrer Gewalt haben, steht damit auf dem Spiel.

Kriegstüchtigkeit muss Priorität werden
Kriegstüchtigkeit muss Priorität werden

Verteidigungsminister für WehrpflichtKriegstüchtigkeit muss Priorität werden

Meinung · Die Deutschen müssten sich wieder mit der abstrakten Gefahr eines Krieges auseinandersetzen – ohne Alarmismus, sagt Boris Pistorius. Warum der Verteidigungsminister damit einen Nerv trifft und das Thema Wehrpflicht wieder auf dem Tisch liegt.

Warum die Tourismussteuer auf Bali nichts bringen wird
Warum die Tourismussteuer auf Bali nichts bringen wird

Kampf gegen „Overtourism“Warum die Tourismussteuer auf Bali nichts bringen wird

Meinung · Die indonesische Trauminsel will ihre Umwelt besser schützen – und verlangt ab sofort einen zusätzlichen Obolus von allen Einreisenden. Der müsste aber viel höher sein, damit es als Maßnahme Wirkung zeigt. Und das ist nicht das einzige Problem.

Wie gefährlich ist die Junge Alternative NRW?
Wie gefährlich ist die Junge Alternative NRW?

Gerichtsurteil bestärkt VerfassungsschutzWie gefährlich ist die Junge Alternative NRW?

Analyse · Als „gesichert rechtsextrem“ darf der Verfassungsschutz den Jugendverband der AfD jetzt offiziell bezeichnen – ein Eilantrag der Partei dagegen scheiterte. Wie radikal die Jugend in NRW ist und welche Berührungen es mit Rechtsextremisten wie Martin Sellner gibt, zeigt ein Blick auf die beteiligten Personen.

Wegducken beim Thema Vergewaltigung
Wegducken beim Thema Vergewaltigung

EU-Pläne zu Gewalt gegen FrauenWegducken beim Thema Vergewaltigung

Meinung · Sexuelle und häusliche Gewalt sollen EU-weit künftig einheitlich geahndet werden. An der Einigung gibt es aber auch Kritik, weil das Thema Vergewaltigung fehlt. Das liegt auch an der Bundesregierung, die sich um eine bestimmte Frage drückt.

Sollte man AfD-Politiker einfach ausladen?
Sollte man AfD-Politiker einfach ausladen?

Eröffnung der BerlinaleSollte man AfD-Politiker einfach ausladen?

Meinung · Filmschaffende und Kulturfans protestieren gegen die Entscheidung, dass AfD-Politiker Tickets zur Eröffnung der Berlinale bekommen. Warum das der doppelt falsche Weg ist.

Mehr Männerballett bitte!
Mehr Männerballett bitte!

Klischees an KarnevalMehr Männerballett bitte!

Meinung · Lange Beine, knappe Outfits: Beim Sitzungskarneval gehören Funkenmariechen immer noch zu den Highlights – allerdings selten wegen ihrer sportlichen Leistung. Warum Männer in Tutus grundsätzlich ein Fortschritt wären.

Rheinische Landeskirche widerspricht Kritik der Forscher
Rheinische Landeskirche widerspricht Kritik der Forscher

Missbrauchsstudie der Evangelischen KircheRheinische Landeskirche widerspricht Kritik der Forscher

Über schleppende Zuarbeit und unzureichende Datenlieferungen seitens der Landeskirchen klagen die Autoren der Missbrauchsstudie. Der rheinische Vizepräses widerspricht – 3800 Archivakten seien vollständig gesichtet worden. Eines allerdings sei wirklich nicht gut gelaufen.

Nicht mal die Spitze des Eisberges
Nicht mal die Spitze des Eisberges

Missbrauchsstudie zur Evangelischen KircheNicht mal die Spitze des Eisberges

Mindestens 2200 Betroffene, mehr als 1200 Beschuldigte, davon 511 zumeist verheiratete Pfarrer – die Ergebnisse der sogenannten Forum-Studie erschüttern die Evangelische Kirche. Dabei sind sie längst nicht vollständig.

Schluss mit Verstecken und Vertuschen
Schluss mit Verstecken und Vertuschen

Missbrauch in der Evangelischen KircheSchluss mit Verstecken und Vertuschen

Meinung · Überhöhte Pastoralmacht, keine Konfliktkultur, föderal verteilte Zuständigkeiten – auch die Strukturen in der evangelischen Kirche haben sexuellen Missbrauch begünstigt. Und notwendige Aufklärung jahrzehntelang behindert. Das muss endlich aufhören.

Als was darf man sich eigentlich noch verkleiden?
Als was darf man sich eigentlich noch verkleiden?

Cancel Culture im KarnevalAls was darf man sich eigentlich noch verkleiden?

Analyse · Cowboy ja, Indianer lieber nicht: Die Debatte um politische Korrektheit hat die fünfte Jahreszeit längst erreicht. Was die Kunstfreiheit der Karnevalisten bedeutet und welche Verkleidungen mehr als nur geschmacklos sind.

Sonntagsgottesdienste jetzt auch unter der Woche
Sonntagsgottesdienste jetzt auch unter der Woche

Beschlüsse der rheinischen SynodeSonntagsgottesdienste jetzt auch unter der Woche

Analyse · Eine neue Lebensordnung mit weniger Regeln soll Gemeindeleitungen mehr Freiheit geben – und die Evangelische Kirche im Rheinland beleben. Dementgegen stehen schrumpfende Mitgliederzahlen und steigende Kosten. Über die ungewisse Zukunft der Landeskirche.

70 Verdachtsfälle von sexualisierter Gewalt
70 Verdachtsfälle von sexualisierter Gewalt

Evangelische Kirche im Rheinland70 Verdachtsfälle von sexualisierter Gewalt

Erstmals hat die zweitgrößte Landeskirche Zahlen zu den seit 1946 vermerkten Missbrauchsfällen veröffentlicht. Seit Einrichtung der Meldestelle sind viele weitere Hinweise eingegangen. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland bat für Versäumnisse um Entschuldigung.

Gernot Mörig – Zahnarzt, Bildungsbürger, Neonazi
Gernot Mörig – Zahnarzt, Bildungsbürger, Neonazi

Initiator vom Geheimtreffen in PotsdamGernot Mörig – Zahnarzt, Bildungsbürger, Neonazi

Gernot Mörig aus Düsseldorf lud im November in Potsdam zur Zusammenkunft mit Rechtsextremen. Ein Unbekannter war er in der Landeshauptstadt nicht. Seine Gesinnung aber verbarg er offenbar jahrzehntelang.

Düsseldorfer Zahnarzt verlor Lehrerlaubnis wegen Neonazivergangenheit
Düsseldorfer Zahnarzt verlor Lehrerlaubnis wegen Neonazivergangenheit

Initiator des „Geheimplantreffens“Düsseldorfer Zahnarzt verlor Lehrerlaubnis wegen Neonazivergangenheit

Exklusiv · Seine rechtsradikale Vergangenheit wurde Gernot Mörig bereits vor fünf Jahren zum Verhängnis: Die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität entzog dem Zahnmediziner aus Oberkassel im November 2018 die Lehrerlaubnis. Hinweise von Studierenden führten auf die Spur.

Rechtsextreme auf Bauernfang
Rechtsextreme auf Bauernfang

Proteste der LandwirteRechtsextreme auf Bauernfang

Analyse · AfD, Neonazi-Gruppen und Verschwörungsideologen gehen mit den Landwirten auf die Straßen. Behörden warnen vor Instrumentalisierung und Radikalisierung, und tatsächlich gibt es Schnittmengen. Wie ernst ist die Sorge vor einer Unterwanderung?

Die Frauenquote als Farce
Die Frauenquote als Farce

Studie zu Dax-VorständenDie Frauenquote als Farce

Analyse · Per Gesetz vorgeschrieben, in der Realität offenbar gescheitert: Wie eine Studie zeigt, gibt es zwar Frauen in Dax-Vorständen. Allerdings kürzer im Amt als Männer und vor allem in stereotypen Rollen. Das Problem auf Unternehmen abzuwälzen, ist aber zu kurz gedacht.

Liebe in der Politik – Wenn Privates zum Politikum wird
Liebe in der Politik – Wenn Privates zum Politikum wird

Von Lindner bis WegnerLiebe in der Politik – Wenn Privates zum Politikum wird

Meinung · Beziehungen am Arbeitsplatz bergen immer Konfliktpotenzial. Eine Zeit lang waren es Christian Lindner und Politikjournalistin Franca Lehfeldt, nun bestätigten Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner und seine Senatorin ihre Liebe – und stehen im Kreuzfeuer. Zu Recht?

Warum die AfD in Talkshows gehört
Warum die AfD in Talkshows gehört

Cancel Culture im FernsehenWarum die AfD in Talkshows gehört

Meinung · Anders als ihre Vorgängerin Anne Will zuletzt zeigt sich ARD-Moderatorin Caren Miosga offen für AfD-Gäste in ihrer Sonntagabendtalkshow – mit Ausnahmen. Warum die Einschränkung ein gefährlicher Denkfehler ist, die Entscheidung aber grundsätzlich richtig.

Warum Sternsinger ein Segen sind – und nicht mehr schwarz geschminkt
Warum Sternsinger ein Segen sind – und nicht mehr schwarz geschminkt

SpendensammelaktionWarum Sternsinger ein Segen sind – und nicht mehr schwarz geschminkt

Meinung · Sie kommen daher aus dem Morgenland – und zählen zu den eher stillen Helden gesellschaftlichen Engagements. Dabei ist die Botschaft des Dreikönigssingen wichtiger denn je. Was die Aktion außerdem in der Debatte um Blackfacing lehrt.

Weitet die Herzen und Geldbeutel – nicht nur zu Weihnachten
Weitet die Herzen und Geldbeutel – nicht nur zu Weihnachten

SpendenbereitschaftWeitet die Herzen und Geldbeutel – nicht nur zu Weihnachten

Meinung · Wohltätig sein, das gehört für viele Menschen zur Adventszeit. Ein Fünftel aller Geldspenden kommt in dieser Zeit zusammen. Warum das eine schöne und ermutigende Botschaft ist, für bestimme Projekte aber auch eine traurige.

Schwurbler unterm Tannenbaum
Schwurbler unterm Tannenbaum

Familientreffen zu WeihnachtenSchwurbler unterm Tannenbaum

Meinung · Klimawandel, Asylpolitik, Nahostkonflikt – die Nachrichtenlage bietet jede Menge Streitpotenzial zum Familienfest. Wenn Opa, Tante oder Großcousin mit absurden Thesen provozieren, gilt es, Haltung zu zeigen. Wie das friedenswahrend gelingen kann.

„Wir werden uns tiefgreifend verändern“
„Wir werden uns tiefgreifend verändern“

Evangelische Kirche im Rheinland„Wir werden uns tiefgreifend verändern“

Interview · Geld, Mitglieder und Vertrauen fehlen der Evangelischen Kirche zunehmend. Wie Menschen der Zugang zu Sakramenten erleichtert werden soll, was von der ersten großen Missbrauchsstudie zu erwarten ist und wie die Kirche im Rheinland zum Nahostkonflikt steht, berichtet Präses Thorsten Latzel im Interview.

Pirna ist kein Betriebsunfall
Pirna ist kein Betriebsunfall

Erster AfD-OberbürgermeisterPirna ist kein Betriebsunfall

Meinung · Misstrauen und Politikverdrossenheit verhelfen der AfD zu Ämtern auf kommunaler Ebene – nach Sonneberg und Raguhn-Jeßnitz jetzt auch in der sächsischen Stadt Pirna. Warum der Höhenflug 2024 anhalten wird, aber auch wieder schnell abfallen könnte.